Spinatknödel

Kennst du auch so Gericht, wo man immer denkt die sind total aufwändig und die macht man, wenn man mal Zeit hat. Hat man Sie dann gekocht oder gebacken ist man überrascht, wie einfach und schnell es geht. Genau so ein Gericht sind die Spinatknödel. Ich war überrascht, wie fix die zubereitet sind und für mich brauchen die auch nicht groß eine Soße dazu. Entweder Salbeibutter und Parmesan oder braune Butter oder doch eine Champignonsoße.

Für mich zählen die Spinatknödel ab sofort zur Feierabendküche und so ein Päckchen TK-Spinat hat bestimmt auch bei Dir noch Platz im Gefrierschrank.

Spinatknödel

einfach

Ein vegetarisches Rezept für die Feierabendküche.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

  • Vorbereitungszeit:
    12 Minuten
  • Kochzeit:
    18 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

3
250 g Knödelbrot
250 g TK-Spinat
1 Zwiebel
30 g Milch
20 g Öl
20 g Paniermehl
1 Prise Pfeffer
1 TL Salz
2 Eier
400 g Wasser

Zubereitung

  1. Zuerst den Spinat auftauen lassen oder andünsten damit er weich wird.
  2. Den Spinat vor dem weiteren verarbeiten gut ausdrücken.
  3. Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in dem Öl andünsten.
  4. Alle Zutaten bis auf das Wasser zum Knödelbrot geben und kräftig mit den Händen kneten.
  5. Aus der Knödelmasse 20 Miniknödel formen.
  6. Die Miniknödel im Varoma und auf dem Einlegeboden verteilen.
  7. Das Wasser in den Mixtopf des Thermomix geben und den Varoma aufsetzen.
  8. Für 18 Minuten, Varoma, Stufe 1 dämpfen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Sei der erste, der das Rezept oder den Beitrag teilt. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?