Kartoffel-Mangold-Stampf

Zum Rezept springen

Wir haben dieses Jahr erstmalig selbst Mangold angebaut und ich muss sagen, ich bin überrascht wie schnell der nun gewachsen ist. Wir konnten vergangenes Wochenende schon unsere erste Portion ernten. Da wir gegrillt haben, gab es ein leckeren Kartoffel-Mangold-Stampf, was auch durch die bunten Stängel, die gelben Kartoffeln und das grüne Mangold ein tolles Farbenspiel auf dem Teller war.

Ich hoffe er kommt bei Dir genauso gut an, wie bei mir. Wünsche Dir viel Vergnügen mit dem Rezept.

Mangold

Kartoffel-Mangold-Stampf

Die bunte Alternative zum Kartoffelpüree

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    45 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1 Bund Mangold
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
10 g Butter
1.5 TL Brühe
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat
50 g Weißwein
500 g Kartoffeln
Salz
500 g Wasser
50 g Sahne

Zubereitung

  1. Zuerst wird das Mangold zubereitet. Dieses dazu waschen und die Blätter von den Stielen schneiden.
  2. Die geputzten Blätter nun in schmale Streifen (2 cm) schneiden.
  3. Dann werden die Zwiebel und der Knoblauch geputzt und anschließend in den Thermomix gegeben. Diesen für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
  4. Die Zwiebel und den Knoblauch nun mit dem Butter auf Stufe 2, Varoma in 3 Minuten andünsten.
  5. Nun das Mangold und die Gewürze (Brühe, Pfeffer, Muskat) sowie den Wein in den Mixtopf geben und auf Stufe 1, 100 °C, 5 Minuten andünsten.
  6. Das Mangold mit der Flüssigkeit am Besten in einen kleinen Topf umfüllen und mit dem Deckel verschließen.
  7. Nun die geputzten und geviertelten Kartoffeln in den Garkorb geben und mit Salz bestreuen.
  8. Den halben Liter Wasser in den Mixtopf geben und den Garkob (mit den Kartoffeln gefüllt) einsetzen. Die Kartoffeln auf Stufe 2, Varoma in 25 Minuten garen.
  9. Nach Ablauf der Zeit das Wasser abschütten und die Kartoffeln und das Mangold gemeinsam in den Mixtopf geben. Das Ganze mit der Sahne auf Stufe 3 in 20 Sekunden zerstampfen.
  10. Den Stampf noch abschmecken und servieren.

Notizen

Der Weißwein kann durch Traubensaft ausgetauscht werden, wenn es alkoholfrei zubereitet werden soll.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @meins_mitLiebe auf Instagram oder nutze den Hashtag #meins_mitLiebe.

Wusstest Du, dass Mangold auch als der Spargel der Spanier gilt. Denn die essen, im Gegensatz zu uns, nur die Stängel. Ich habe diese bei meinem Gericht rausgeschnitten und sogar entsorgt. In Italien werden die Blätter entfernt und nur die Ständel gewaschen, geschnitten und gedünstet. Da sieht man, wie unterschiedlich die Länder oder sogar Regionen Produkte unterschiedlich verarbeiten.

Kennen und lieben gelernt habe ich Mangold in Kroatien. Denn dort gehört er ganz klassisch zu jedem Grillgericht bzw. Kurzgebratenem. Mit ordentlich Knoblauch und dann noch etwas Ajvar dazu. Solltest du es gerade nicht in den Urlaub schaffen, kannst Du dir mit meinem Kartoffel-Mangold-Stampf den Urlaub auf den Teller zaubern. Dazu diese leckeren Cevapcici und das Abendessen ist gerettet und die Sehnsucht gestillt.

Sei der erste, der das Rezept oder den Beitrag teilt. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?