Cevapcici

Zum Rezept springen

Cevapcici schmecken nicht nur vom Grill sondern auch mal so zwischendurch aus der Pfanne. In dieser Variante sind frische Paprika und etwas Ajvar darin enthalten. Die Hackfleischröllchen sind wirklich ganz schnell selbst gemacht und perfekt dazu passen Pommes oder Kartoffeln. Bei diesem Gericht bekommt man Fernweh und könnte direkt in die Urlaubsplanung einsteigen, wenn diese für 2015 nicht schon vorläufig abgeschlossen ist. Steht Dein Urlaub auch schon? Falls nicht, lass dich bei dem Essen inspirieren.

Cevapcici

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund frische Petersilie
100 g Zwiebeln
50 g rote Paprika
50 g Ajvar
400 g Hackfleisch gemischt
2 EL Paprikapulver
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
50 g Paniermehl
2 EL Butterschmalz

Zubereitung

  1. Zuerst werden der geschälte Knoblauch und die abgezupften Petersilienblätter im Thermomix auf Stufe 8 für 3 Sekunden zerkleinert.
  2. Dann die geschälten und geviertelten Zwiebeln und die paprika in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
  3. Nun das Hackfleisch, das Ajvar, das Paniermehl und die Gewürze hinzugeben und 30 Sekunden im Rückwärtslauf auf Stufe 3 vermischen.
  4. Die fertig gemischte Masse in kleine daumendicke Röllchen portionieren.
  5. Das Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen.
  6. Die Cevapcici dann in dem Fett .

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @meins_mitLiebe auf Instagram oder nutze den Hashtag #meins_mitLiebe.

Bei uns gibt es zu Cevapcici entweder klassisch Zwiebeln, Ajvar und den Kartoffel-Mangold-Stampf oder auch gerne mal Djuvec-Reis. Sollte ich gerade kein Gemüse für den Djuvec-Reis zuhause haben, koche ich gerne den Reis in passierten Tomaten, um ihn so zu Tomatenreis zu machen. Kanntest Du diesen Kniff schon oder wie bereitest Du Deinen Reis in der Regel zu?

Sei der erste, der das Rezept oder den Beitrag teilt. Danke

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?