Vanille – die Königin der Gewürze

Vanille – die Königin der Gewürze

Vanille zählt zu den teuersten Gewürzen der Welt. Dennoch ist es aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Warum ist das so? In meinen Augen gibt uns Vanille ein Stück Kindheitserinnerungen zurück, Geborgenheit. Es schmiegt sich ganz fein um die Lebensmittel und gibt eine Wärme zurück.

Vanille, Vanilleschote, Vanillemark

Aber was ist Vanille überhaupt. Hast Du gewusst, dass die Vanilleschoten aus Orchideen gewonnen werden? Die Vanilleschoten werden vor dem Abkapseln geerntet und dann durch einen langen Prozess mit bis zu vier Wochen unter anderem fermentiert. Erst nach diesem Prozess, erhalten wir den typischen Geschmack der Vanille.

Für Vanilleschoten gibt es verschiedene Anbaugebiete, unter anderem Mittelamerika,Mexiko, Tahiti, und Indonesien. Die Bourbon Vanille ist regional geschützt und darf nur so bezeichnet werden, wenn diese von den sogenannten Bourbon-Inseln Madagaskar, Komoren, Réunion, Seychellen und Mauritius stammt.

Wie verwende ich Vanille

Was kann ich mit Vanille alles machen. Ich denke bekannt ist uns allen die Verwendung zum Backen als Vanillezucker. Ich verwende hierfür allerdings nicht das Mark der Vanilleschote sondern vielmehr die Schote selbst, welche nach dem Einsatz übrig bleibt. Diese lege ich zuerst über mehrere Tage in ein Glas mit Zucker. Nach gut einer Woche wird dann der Zucker zu Puderzucker und in diesem Prozess wird auch die Vanilleschote gemahlen. So hast Du immer etwas auf Vorrat zuhause und Du hast zugleich den tollen Nebeneffekt, dass kein Müll übrig bleibt.

Aber kennst Du auch Vanille in der deftigen Küche? Probiere doch mal die Vanille-Limetten-Butter aus und brate darin Garnelen an. Du wirst es hoffentlich lieben.

Vorratshaltung von Vanille

Eventuell möchtest Du nicht immer auf frische Vanilleschoten zurückgreifen oder hast Sorgen, dass diese evtl. alt werden. Du kannst Vanilleschoten gut einfrieren und bei Bedarf auftauen und verwenden.

Eine weitere Möglichkeit ist es, daraus Vanilleextrakt zu machen und diesen dann statt Vanillezucker einzusetzen.

Einkauf von Vanille

Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit der Vanille von koro. Es gibt daneben noch einen großen Anbieter mit Madavanilla oder auch bei diversen Gewürzanbietern. Meine erste Wahl ist hier die Rosenheimer Gewürzmühle.

Vanille in der Weihnachtsbäckerei

Bist Du schon in der Vorbereitung für die Weihnachtsbäckerei. Vielleicht suchst Du Dir schon das ein oder andere Rezept dafür raus. Ich hätte da mit den Vanilletalern auf alle Fälle etwas für Dich. Es handelt sich um Vanillekipferl, aber in der Version für Faule. Meine werden ab dem zweitem Blech nicht mehr gleichmäßig oder sie brechen beim einstauben. Das passiert mit den Vanilletalern nicht.

Evtl. überlegst Du dir auch schon das Weihnachtsmenü. Wie wäre es klassisch mit Eis als Nachtisch. Da kann ich Dir das Vanilleeis ans Herz legen.

Sei der erste, der das Rezept oder den Beitrag teilt. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?