Zucchini-Kartoffel-Päckchen

Zum Rezept springen

Bei uns wird gegrillt, es wird sogar sehr viel gegrillt. Sobald das Wetter nicht mehr direkt ein schlechtes Wetter ansagt ist mein Mann draußen am Grill zu finden. Gefühlt gibt es im Jahr ganze Woche wo die Küche kalt bleibt und wir uns mit frisch gegrillten verköstigen.Diese Woche haben wir ein Schweinefilet am Stück mit frischen Spargel und kleinen Zucchini-Kartoffel-Päckchen gegrillt.

Und genau diese Zucchini-Kartoffel-Päckchen wandern zum Rezeptwettbewerb von Burgis. Die Idee, Knödeln zu grillen finde ich sehr gelungen und es ist mal was anderes als die üblichen verdächtigen Beilagen beim Grillen.

Zucchini-Kartoffel-Päckchen mit Speck

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Kochzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

10 Stück
2 mittlere Zucchinis
300 g Kartoffelknödelteig aus dem Kühlregal
600 ml Wasser
10 Scheiben Speck

Zubereitung

  1. Zuerst werden die Zucchinis gewaschen.
  2. Die Enden von den Zucchinis abschneiden und diese der Länge nach in gleichmäßige Streifen von 2 mm schneiden. (Tipp: Ich habe dies mit der Brotmaschine gemacht, da werden alle gleich 🙂 )
  3. Dann den Knödelteig in walnussgroßen Portionen abstechen und zu kleinen Kroketten formen
  4. Diese Kartoffelkrokette auf die Zucchinischeibe legen und einrollen.
  5. Das Zucchini-Kartoffel-Päckchen dann in den Varoma des Thermomixes legen und mit den weiteren Zucchinistreifen und dem Knödelteig so verfahren.
  6. Das Wasser in den Mixtopf des Thermomixes füllen, diesen auf 20 Minuten, Varoma einstellen und den Varoma aufsetzen.
  7. Nach Ablauf der Zeit werden die warmen Zucchini-Kartoffepäckchen in Speck einhüllt, mit einen Zahnstocher verschlossen und dann noch kurz auf den heißen Grill gelegt, damit der Speck kross wird.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du wirst dich vielleicht wundern, dass gar keine Gewürze aufgeführt sind. Aber der Speck ist ja salzig, so dass dieser das den Geschmack weitergibt. Und mehr braucht es eigentlich nicht. Die Kartoffel-Zucchini-Päckchen sind auch gut vorzubereiten, indem Du diese im Varoma vorgarst und dann die abgekühlten Päckchen in Speck wickelst. Somit werden diese auf dem Grill kross und nur noch erwärmt.

Hast Du Dir schon mal überlegt, Knödel zu grillen und wenn ja, welche Ideen hast Du. Der Rezeptwettbewerb von Burgis läuft noch bis zum 28. Mai 2018 – vielleicht bist Du ja der Gewinner des Weber-Grills.

Sei der erste, der das Rezept oder den Beitrag teilt. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?