Erdbeerkuchen – schnell und einfach

Was war das für ein tolles Wochenende. Das war nicht nur Frühling sondern eigentlich schon fast Sommer. Wir haben die Tage im Garten und auf der Terrasse genossen. Neben dem Grillen, darf da auch der Sonntagskuchen nicht fehlen. Diese Woche war es ein klassischer Erdbeerkuchen.

Meine eigenen Erdbeeren sind leider noch nicht so weit, dass ich diese pflücken kann, allerdings haben wir samstags einen Wochenmarkt, wo ich schon regionale Erdbeeren bekomme. Aber es ist nicht nur, dass es schon welche gibt, sondern vielmehr sind diese geschmacklich schon richtig gut und reif und saftig. Und die Qualität ist empfehlenswert. Ich habe von der 500 g Schale, keine einzige Erdbeere ausschneiden oder gar weg werfen müssen.

Bei mir gehört ja zu einem frischen Erdbeerkuchen auch frisch aufgeschlagene Sahne, oder wie ist das bei Dir? Im ersten Moment meinen zwar die meisten so, nein nein die brauche ich nicht, aber wenn diese mal auf dem Tisch steht, greift doch jeder zu.

Erdbeerkuchen

Zutaten:

  • 9 EL Öl
  • 225 g Weizenmehl Type 405
  • 125 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 500 g rrische Erdbeeren
  • optional 1 Pckg. Tortenguss

Ofeneinstellung:

175 °C Ober- und Unterhitze

Backzeit:

25 Minuten

Zubereitung:

  • Den Backofen vorheizen auf 175 °C Ober- und Unterhitze.
  • Die Obstkuchenform einfetten und ausmehlen.
  • Zuerst werden die Eier schaumig aufgeschlagen.
  • Dann gibt man den Zucker hinzu und schlägt die Masse weiter schaumig auf.
  • Anschließend die neun Esslöffel neutrales Öl (Sonnenblumenöl) hinzufügen und weiter rühren.
  • Zum Schluss das Mehl und das Backpulver vermischen und nur mehr leicht unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitet Obstkuchenform gießen und in den vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene backen.
  • Nach der Backzeit kurz abkühlen lassen und dann den Erdbeerkuchen stürzen.
  • Nach der Abkühlzeit habe ich die Erdbeeren gewaschen, geputzt und halbiert. Den Kuchen mit den Erdbeeren belegen.
  • Wenn du magst, kannst du abschließend noch noch Tortenguß über den Erdbeerkuchen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.