Kohlrabisuppe

Juhu, es gibt endlich wieder was neues hier auf der Seite. Ich hoffe Du freust Dich genauso wie ich, dass es endlich einen neuen Artikel gibt. Dieses mal ist es eine Suppe, genauer gesagt eine Kohlrabisuppe mit Zitronengras. Ich selbst habe meine asiatisch angehauchte Suppe im Thermomix zubereitet, weil es für mich der schnellste und einfachste Weg ist. Der Kohlrabi wird zuerst gekocht und dann zerkleinert.

Ich hatte zwei Kohlrabi zuhause. Diese sind aus meiner abonnierten Gemüsekiste, und da ist es alle zwei Wochen spannend, welches Gemüse geliefert wird. Wie gesagt, den Kohlrabi hatte ich noch und auch ein paar Ideen, was daraus werden soll wie z. B. Kohlrabigemüse, Kohlrabischnitzel oder eben Kohlrabisuppe.

Kohlrabisuppe aus dem Thermomix

Ich habe mich schlussendlich für die Suppe entschieden. Wetter ist akutell super passend für Suppe, und sie ist mit wenig Aufwand zubereitet.

 

Kohlrabisuppe

 

Zutaten:

600 g geputzten Kohlrabi

200 g Kokosmilch

500 g Gemüsebrühe

1 Zitronengras-Stange

2 Kaffirlimettenblätter, getrocknet

1 Chillischote

2 TL Salz

etwas Zitronenstrauch-Pfeffer alternativ schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Den Kohlrabi schälen und in kleine Stücke schneiden
  • Die Kokosmilch und die Brühe in den Mixtopf des Thermomixes
  • Das Zitronengras der Länge nach halbieren und anstoßen.
  • Die beiden Kaffirlimettenblätter sowie das Zitronengras auch in den Mixtopf geben.
  • Den vorbereiteten Kohlrabi hinzufügen und alles für 35 Minuten, 100 °, Stufe 1 weich kochen.
  • Nach der Kochzeit das Zitronengras und die Kaffirlimettenblätter entfernen.
  • Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Chillischote waschen, ggfls. entkernen, in grobe Stücke schneiden und zur Suppe geben.
  • Die Kohlrabisuppe auf Stufe 8 für 30 Sekunden pürrieren.
  • Anschließend die Suppe abschmecken und ggfls. noch mit Wasser/Brühe verdünnen.

Die Suppe schmeckt auch wunderbar aufgewärmt am nächsten Tag, dann ist sie so richtig ordentlich durchgezogen.

Asiatische Kohlrabisuppe mit Kokosmilch und Zitronengras

Da die Suppe keine Einlage hat, gab es bei uns etwas Toast dazu.

Durch die Kokosmilch und das Zitronengras wird die Kohlrabisuppe asiatisch angehaucht. Mit der Chillischote bzw. dem Schärfegrad der Chillischote kannst du die Schärfe der Suppe sehr gut regulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.