Nussecken

Nussecken haben bei uns in der Familie Tradition. Meine Tante hat ein Rezept für Ihre Nussecken, das ist einfach nur genial. Deshalb dürfen die auch bei keinem Familientreffen fehlen. Sie macht die Nussecken relativ klein, so dass diese immer noch auf den Kuchenteller mit hinauf wandern, auch wenn man meint man hat ja gar keinen Hunger mehr.

Und dieses geniale Rezept habe ich nun von meiner Tante erhalten und ein wenig abgewandelt. Ja da kommt wieder meine Tugend zum Vorschein, dass ich selten ein Rezept so umsetzte, wie es eigentlich gehört. Wenn ich aber eh schon dabei bin, ein Rezept auf den Thermomix anzupassen, dann kann ich es ja auch gleich noch ein wenig für mich persönlich anpassen, oder?

Wie machst Du das denn, bäckst und kochst Du stur nach Rezept?

Nachdem ich das Rezept gelesen habe, weiß ich auch, warum die so gut schmecken. Auf den Mürbeteig kommt Eischnee mit Zucker und Nüssen. Nun ja, ich würde die kleinen Nussecken mal als Hüftgold bezeichnen – denn das haben Sie allemal verdient.

Ach ja, ich habe die Nussecken nun schon mit verschiedenen Nüssen gebacken, also Mandeln oder Haselnüsse. Das Backergebniss ist identisch. Ich verwende nur lieber Mandeln, da doch der ein oder andere allergisch auf Haselnüse ist.

 

Nussecken

 

Zutaten für den Belag:

6 Eiweiß

200 g Zucker

200 g Nüsse gemahlen

1 Tonkabohne

 

Zutaten für den Mürbeteig:

6 Eigelb

200 g Zucker

250 g Butter

400 g Mehl

 

Ofeneinstellung:

180° Ober- und Unterhitze

 

Backzeit:

30 Minuten

 

Zubereitung:

  • Zuerst wird der Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze aufgeheizt und ein Backblech mit Backpapier ausgelegt.
  • Gestartet wird damit, dass der Zucker in den Mixtopf des Thermomixes gegeben wird. Den Mixtopf schließen und ein Küchentuch zwischen Deckel und Messbecher geben (damit es nicht staubt). Nun den Zucker auf Stufe 10 für 3 Sekunden zu Puderzucker mahlen. Den Puderzucker umfüllen.
  • Im nächsten Schritt werden die Eier getrennt und das Eiweiß wird in den Mixtopf gegeben. Dieses für 2 Minuten auf Stufe 4 schlagen.
  • Dann wird der Zucker hinzugegeben und weiter für 1 Minute auf Stufe 4 geschlagen.
  • Abschließend die gemahlenen Nüsse und die geriebene Tonkabohne hinzugeben, im Rückwärtslauf auf Stufe 2 – 3 für 10 Sekunden unterheben und den Belag kurz umfüllen.
  • Für den Mürbeteig werden alle Zutaten in den Mixtopf des Thermomixes geben und für 30 Sekunden auf Stufe 4 – 5 verknetet. Nutzen Sie hierzu auch den Spatel, da es sehr viel Teig ist.
  • Den Mürbeteig dann mit den Händen auf dem vorbereiteten Backblech ausbreiten.
  • Den zur Seite gestellten Belag auf dem Mürbeteig verteilen und dann die Nussecken in den Ofen und 30 Minuten backen lassen.
  • Nach der Backzeit werden die Nussecken aus dem Ofen genommen und kurz abgekühlt.
  • Die Nussecken noch im warmen Zustand zuschneiden.

Optional können die Nussecken abschließend noch mit Kuvertüre bestrichen oder die Ecken in Kuvertüre getunkt werden.

Lass Sie dir schmecken und habe eine schöne Zeit.

 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich Meins! Mit Liebe selbstgemacht die Speicherung meiner Daten.

*

Zustimmung zur Datenspeischerung laut DSGVO-EU