Ratatouille nach Art des Hauses

Ich habe Dir hier und hier unter anderem schon deftige Hauptgerichte vorgestellt. Neben der Beilage soll aber doch auch eine Gemüsekomponente zu dem Hauptgang gereicht werden. Natürlich habe ich hierfür was in meinem Kellerregal, zum Beispiel diese Portweinzwiebeln. Ab und zu muss aber auch mal wieder was ausprobiert werden. Das Rezept ist natürlich nicht ganz saisonal, da die darin enthaltenen Gemüsesorten alle aktuell keine Saison haben, aber es schlummert schon eine Weile auf meiner Liste zum verbloggen – deshalb gibt es heute ein Ratatouille nach Art des Hauses. Du kannst Dir das Rezept ja vormerken und dann bei Saisonstart umsetzen.

Zudem habe ich aufgrund der aktuellen Wetterlage Lust auf frische Farben auf den Teller. Der Frühling ruft, der Schnee schmilzt und es gibt die ersten Tulpen und Hyazinthen. Zudem geht es in de Planung des Sommerurlaubes, also alles kleine Vorboten.

Ratatouille

Zutaten:
200 g kleine Zwiebeln
30 g Olivenöl
200 ml Tomatensoße, selbstgemacht
8 Cherrytomaten
2 Paprika, gelb
1 Aubergine
2 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:
– Es werden zuerst die Zwiebeln geschält und geviertelt.
– Diese in den Mixtopf des Thermomixes geben und für 5 Sekunden, Stufe 5 hacken.
– Nun das Olivenöl hinzugeben und 5 Minuten, Stufe 1, Varoma andünsten lassen.
– Nun die Tomatensoße und die Cherrytomaten hinzugeben und für 5 Sekunden, Stufe 5 unterrühren.
– Die Paprika wird geputzt und in kleine Rauten geschnitten.
– Die Aubergine wird auch geputzt, geviertelt und in kleine Scheiben geschnitten.
– Die Paprika, die Aubergine, Salz und Pfeffer mit in den Mixtopf geben und für 20 Minuten, Rückwärtslauf, Stufe 1, Varoma das Ratatouille dünsten.
– Abschließend das Ratatouille nochmals abschmecken und servieren.

Das Rezept ist übrigens auch eine perfekte Ergänzung für ein gemeinsames Grillen. Denn zu einem perfekt gebratenem Steak passt das Ratatouille nach Art des Hauses auch ganz gut.  Wozu kannst Du dir Das Ratatouille noch vorstellen? Hast Du für mich Anregungen, was ich umsetzen sollte? Ich freue mich auf Deine Kommentare.

Hab einen schönen Tag.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.