Schlagwort-Archive: gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika – eine Kindheitserinnerung

Heute habe ich Dir ein tolles Gericht aus meiner Kindheit mitgebracht. Es gibt gefüllte Paprika mit Reis und einer Tomatensoße. Anstoß, diese Gericht zu verbloggen ist die Aktion #diearchtekocht von Katharina und Flo. Die Arche sind Einrichtungen, in welchen Kindern und Jugendlichen eine warme Mahlzeit zur Verfügung gestellt wird. Hier wird gemeinsam gegessen und auch gemeinsam gekocht.

Für mich ist das gemeinsame Essen ein wichtiger Bestandteil im Tagesablauf. Egal ob ich mich an meine Zeit als Kind, als Teenager oder jetzt als Erwachsener erinnere. Wir haben immer versucht, eine Mahlzeit mit der gesamten Familie einzunehmen. Natürlich war hier im ersten Schritt erstmal im Hintergrund, denn als Schüler mussten erstmal die Geschichten des Tages und aus der Schule erzählt werden und dann wurde gegessen. Ich finde es jedoch nach wie vor schön, wenn man gemeinsam die Mahlzeit einnimmt und sich auch bewusst die Zeit für die Gesellschaft nimmt. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als wenn zwischen Tür und Angel gegessen wird oder sich jeder um seine Essensportion kümmert, wenn er darauf Lust und Hunger hat.

Das ich ein absoluter Familienmensch bin, hast du ja bestimmt schon in dem ein oder anderen Artikel gelesen vor allem wenn wir wieder ein großes Familienessen planen. Somit unterstüzte ich die Aktion der Blogger gerne und möchte mit der gefüllten Paprika auf die Arche aufmerksam machen.

Gefüllte Paprika

Zutaten:

3 Paprika

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 Scheiben Toastbrot

1 TL Salz

1 TL Paprikapulver

1/4 TL Pfeffer, gemahlen

1 Ei

300 g Hackfleisch, gemischt

1200 g Wasser

1 TL Gemüsebrühe, selbstgemacht

250 g Reis

 

Zubereitung:

  • Zuerst wird die Zwiebel und der Knoblauch geschält, geviertelt und in den Mixtopf des Thermomixes gegeben. Beides für 5 Sekunden, Stufe 5 zerkleinern.
  • Das Toastbrot grob zerkleinern und in den Mixtopf geben.
  • Das Hackfleisch, das Salz, den Pfeffer, das Paprikapulver und das Ei auch in in den Mixtopf geben und alles für 1,5 Minuten auf Teigknetstufe vermischen.
  • In der Zwischenzeit von den Paprikas den Deckel runterschneiden und entkernen.
  • Die ausgehölten Paprikas mit der Hackfleischmasse füllen, den Paprikadeckel draufsetzen und in den Varoma stellen.
  • Nun 250 g Reis in das Garkörbchen einwiegen.
  • Den Mixtopf mit 1200 g Wasser befüllen und die Gemüsebrühe hinzugeben.
  • Nun den Topf verschließen, den Varoma aufsetzen und alles für 30 Minuten, Varoma, Stufe 1 garen.

Die gefüllten Paprika mit Reis sind schnell zubereitet, die Familie kann gerufen und das Essen kann gemeinsam genossen werden.

Gibt es bei Dir ein typisches Familienessen und wie handhabst Du Deine Mahlzeiten.

Gruß aus der Küche.

Gefüllte Paprika

Es ist Sommer und das Gemüse schiebt so richtig an. Meine eigenen Paprikas sind noch nicht zum Ernten, aber Opa war vergangene Woche in Kroatien und hat und von dort gut mit frischem Gemüse (Tomaten und Paprika) versorgt. Das habe ich gleich genutzt und habe uns gefüllte Paprika gemacht. Ich mag die wirklich gerne, da es ein Essen ist, welches ohne große Vorbereitungen gekocht werden kann und auch eine übrig gebliebene Portion kann noch gut am nächsten Tag gegessen werden.

Gefüllte Paprika

Zutaten:
3 Scheiben Toastbrot
warmes Wasser
1 Zwiebel
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Majoran
600 g Hackfleisch gemischt
6 Paprika

250 g Naturreis
1 Liter Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe

30 g Tomatenmark
350 g Garflüssigkeit
1 EL Kräuterschmelzkäse
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
– Zuerst werden die Toastscheiben im warmen Wasser eingeweicht.
– Die Zwiebel vierteln und dann im Mixtopf des Thermomixes innerhalb von 3 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Wem es noch nicht fein genug ist, einfach erneut 3 Sekunden zerkleinern
– Nun den Toast ausdrücken und diesen mit in den Mixtopf geben. Die Gewürze (Salz, Pfeffer, Majoran) hinzu und bei Stufe 5 innerhalb von 3 Sekunden vermengen.
– Das Hackfleisch mit in den Mixtopf geben und im Rückwärtsgang 10 Sekunden, Stufe 3 vermengen.

– Die Paprikas nun vorbereiten. Dazu den Deckel abschneiden und die Paprikaschoten aushöhlen. Die Paprikaschoten nun mit der gerade vorbereiteten Füllung wieder füllen und in den Varoma setzen.

– Den Naturreis in das Garkörbchen einwiegen und 1 Liter Wasser in den Mixtopf einfüllen. Den Brühwürfel hinzu und den Reis einhängen.

– Als nächstes den Varoma draufsetzen und den Reis und die Paprikaschoten gemeinsam innerhalb von 30 Minuten, Varoma, Stufe 2 garen.

– Die Paprikaschoten warmstellen, den Reis umfüllen und auch warmstellen.

– 350 ml der Garflüssigkeit auffangen.
– Die Paprikareste (Deckel) und evtl. Füllungsreste in den Mixtopf geben und auf Stufe 5 innerhalb von 3 Sekunden zerkleinern. Das Tomatenmark hinzugeben und andünsten lassen (Stufe 2, Varoma, 3 Minuten).
– Nun die Garflüssigkeit und den Kräuterschmelzkäse zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
– Das Ganze dann bei 90° C innerhalb von 5 Minuten erhitzen und anschließend nochmals kurz auf Stufe 8 pürieren.

– Den Reis und die Paprikaschoten nun mit der Soße servieren. Guten Appettit.