Schlagwort-Archive: Gemüse

Einblick in meinen Garten

Heute möchte ich Dir einen kleinen Einblick in meinen Garten geben. Vergangenes Wochenende war hier im Süden von Deutschland noch ein traumhaftes Wetter, so dass wir diese genutzt haben, um unser erstes Gemüse im Freien anzusetzen.

Blumen

Der Frühling begrüßt uns

Wir haben dieses Jahr unser Hochbeet um ein zweites erweitert und haben so auch die Möglichkeit, dieses Jahr neue Sorten an Gemüse selbst zu ziehen.

Mangold frisch gepflanzt

Mangold frisch gepflanzt

Wir haben uns für Brokkoli und Mangold als Erweiterung entschieden.

Brokkoli frisch gepflanzt

Brokkoli frisch gepflanzt

Daneben gibt es wieder verschiedene Blattsalate. Zwischen den ganzen Pflänzchen haben wir noch Samen von Karotten, Radieschen und Radi (Rettich) ausgesäet. Das braucht aber noch ein klein wenig bis man was sieht 🙂 .

verschieden Salatepflänzchen

verschieden Salatepflänzchen

Aber auch unser Säulenobst hat sich gut verwurzelt und trägt schon die ersten Früchte.

Diese Säulenbäume (5 Stück) haben wir von Freunden von uns bekommen, die den Garten neue gestalten und für die Bäume keinen Platz mehr hatten. Die Bäume haben schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und wir haben Sie vergangenes Jahr im Herbst noch eingesetzt.

Blüte eines Apfelbaumes (Säulenobst)

Apfelblüte

Mal schauen, ob diese heuer auch schon Obst tragen werden.

Das ist mein kleiner Einblick in unseren Garten. Wir freuen uns schon, wenn es jetzt dann auch an die Tomaten und Paprika geht. Die Pflanztröge sind schon vorbereitet, jetzt müssen nur noch die Eisheiligen vorüber gehen.

 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Karottensalat – Rohkost von der feinen Seite

Die Hauptgerichte habe ich Dir nun bereits vorgestellt. Heute geht es um die Beilagen.

Es wurden zum Einen Grillgemüse und frisches Fladenbrot gereicht, zum Anderen haben wir hier auch noch Salate gemacht. Es war ein großer bunter gemischter Salat und dann noch der Karotten-Cashew-Salat. Es handelt sich dabei um einen Rohkostsalat, welcher immer wieder gut an kommt. Er ist eine leckere Alternative und wird ohne Essig angemacht, dafür mit Zitrone und Frühlingszwiebeln – lecker. Den Salat mache ich auch wieder im Thermomix, weil ich mir so das Raspeln spare, hier aber beide Rezeptvarianten.

Karotten-Cashew-Salat

Zutaten:
250 g grob geraspelte Karotten
100 g grob gehackte Cashewkerne (können mit den Fleischklopfer gehackt werden)
2 – 3 fein gehackte Frühlingszwiebeln
5 EL fein gehacktes Koriandergrün
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 EL dunkles Sesamöl
1 EL Sojasauce


Marinierzeit:

30 Minuten

Zubereitung ohne Thermomix:
– Die Cashewkerne in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Fleischklopfer klein hacken
– Die Kräuter klein hacken
– Die Karotten putzen, schälen und raspeln
– Anschließend alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft, Sesamöl und der Sojasauce abschmecken.
– Den Salat verrühren und beiseite stellen
– Nach der Marinierzeit nochmals abschmecken

 

Zubereitung mit dem Thermomix:
– Die Karotten putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Ebenso mit den Frühlingszwiebeln verfahren.
– Zuerst den Koriander in den Mixtopf des Thermomix geben, diesen für 5 Sekunden, Stufe 5 hacken.
– Nun die Karotten, die Frühlingszwiebeln und die Cashewkerne hinzugeben und auf Stufe 7 für 5 Sekunden zerkleinern. Hier bitte auf Sicht arbeiten, je wie klein die Rohkost sein soll.
– Anschließend alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft, Sesamöl und der Sojasauce abschmecken.
– Den Salat verrühren und beiseite stellen
– Nach der Marinierzeit nochmals abschmecken

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden