Schlagwort-Archive: Hähnchen

Knuspriges Hähnchen

Es wird mal endlich wieder Zeit für etwas deftiges. Die letzten Posts waren doch immer was süßes. Wie sieht es denn bei Dir mit der Feierabendküche aus. Ich habe nach der Arbeit oft nicht mehr Lust etwas großes zu kochen. Deswegen muss ein schnelles Gericht mit wenigen Arbeitsschritten her. Ich glaube mein knuspriges Hähnchen ist hier genau das richtige.

Die panierten Hähnchenfilets werden durch den Parmesan schön knusprig und durch das Backen im Ofen ist es auch sehr schonen. Die Panade habe ich im Thermomix zerkleinert, da sie dort einfach richtig fein wird, du kannst das aber auch mit einer Reibe machen und dann mischen. Ich bin nur nicht so der Parmesanfreund und deshalb die Idee mit dem zerkleinern. Eher auch so als Vorsichtsmaßnahme, damit ich nicht direkt auf Parmesanstückchen beiße.

Wir haben in diesem Fall Bandnudeln dazugemacht und eine leicht zitronige Sahnesoße. Bei den Beilagen hast du alle Möglichkeiten. Evtl. wird das knusprige Hähnchen auch auf einen Salat gegeben.

knuspriges Hähnchen

 

Zutaten:

400 g Hähnchenbrust

40 g Butter

50 g Paniermehl

30 g Parmesan

15 g Weizenmehl Typ Griessler

 

Ofeneinstellung:

220 ° C Umluft

mit Pizzastein

 

Backzeit:

30 Minuten

 

Zubereitung:

  • Zuerst wird der Pizzastein in den Ofen gegeben und dieser wird auf 220 °C Umluft vorgeheizt.
  • Nun wird die Hähnchenbrust in kleine Streifen geschnitten.
  • Für die Panade wird das Paniermehl, der Parmesan und das Mehl in den Mixtopf des Thermomixes gegeben und für 5 Sekunden auf Stufe 8 gemahlen.
  • Die Panade in einen Suppenteller umfüllen.
  • Nun die Butter in den Mixtopf des Thermomixes geben. Diese innerhalb von 3 Minuten auf 100° C schmelzen lassen.
  • Die geschmolzene Butter auch in einen Suppenteller umfüllen.
  • Nun die Hähnchenstreifen zuerst in der Butter wenden und dann in die Panade geben.
  • Ich habe zuerst alle Hähnchenteile paniert und diese dann in den vorgeheizten Ofen auf den Pizzastein gelegt.
  • Das knusprige Hähnchen nach ca. 20 Minuten umdrehen, damit beide Seiten gleichmäßig braun werden.
  • Die Backzeit kann auch verlängert werden, falls es Dir noch nicht knusprig genug.

Lass es Dir schmecken, auch wenn es nach der Arbeit mal schnell gehen muss.

 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Provenzalisch Hähnchenbrust

Wir sind ja beide begeisterte Griller und die Standardware mit Würstl und Halsgrat kommt relativ selten auf den Grill. Dafür gibt es einfach zu viele Alternativen und eigentlich ist so ein Kugelgrill ja nichts anderes als ein Backrohr. Und daher gibt es heute auch leckeres Hähnchen. Unser Rezept kannst Du sowohl mit Hähnchenschenkel als eben auch mit einer Hähnchenbrust machen – die Grillzeit unterscheidet sich nicht. Das hängt damit zusammen, dass das Fleisch noch am Knochen ist.
Zu unserem Essen gab es neben einen grünen Gartensalat und dem Tomatenreis auch ein gekühltes Radler – so kann man den Sommer auf der Terrasse genießen.

Lass es Dir schmecken und viel Spaß beim Grillen.

Provenzalisch Hähnchenbrust vom Grill

Provenzalisch Hähnchenbrust vom Grill

Provenzalisch Hähnchenbrust

Zutaten:
250 ml trockenen Weißwein
5 EL Olivenöl
2 TL grobes Meersalz
3 EL grobkörniger Senf
3 EL Weißweinessig
2 EL Kräuter der Provence (Thymian, Majoran, Petersilie, Estragon, Lavendel, Lorbeer)
3 Knoblauchzehen, fein zerdrückt

2 Hähnchenbrüste mit Knochen, je ca. 300 g

Marinierzeit:
4 – 8 Stunden

Grillzeit:
50 – 60 Minuten

Grilleinstellungen:
Indirekte mittlere Hitze 175 – 230 °C

Zubereitung:
– Die Zutaten für die Marinade in einer mittelgroßen Schüssel mit dem Pürierstab verrühren.
– Das Fleisch an den fleischigen Stellen mit einem scharfen Messer mehrmals tief einschneiden. Das Fleisch in einen großen wiederverschließbaren Gefrierbeutel legen und mit der Marinade übergießen. Die Luft aus dem Beutel streichen, den Beutel mehrmals wenden, um die Marinade zu verteilen. Den gefüllten Beutel in eine Schüssel legen und 4 – 8 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Durch die doppelte Sicherung mit dem Beutel und der Schüssel, kann man sicher sein, dass keine Marinade ausläuft. Den Beutel mehrmals wenden.
– Den Grill vorbereiten und die Briketts anzünden.
– Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, damit es noch Raumtemperatur erhält.
– Für das Grillen, die Hähnchenbrüste aus dem Beutel nehmen, die Kräuter am Fleisch belassen und die Marinade weggießen.
– Das Fleisch 60 Minuten grillen. Kurz vor dem Servieren auf die Hautseite legen, damit diese besonders knusprig wird.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden