Schlagwort-Archive: Trockenpflaumen

Kalifornische Trockenpflaumen – Werbung

Vergangenes Wochenende war ich von den kalifornischen Trockenpflaumen in die Kounge eingeladen. Wir haben mit Sandra von Frau Bunt kocht ein buntes Menü rund um die kalifornische Trockenpflaume zubereitet. Lara hat uns vorab noch erklärt, wie kalifornische Trockenpflaumen  von den französischen Unterschieden werden können. Dies ist in der Form nachvollziehbar. Die kalifornische Trockenpflaume sieht aus wie ein Donut und diese Pflaumen werden von den Bäumen gepflückt im Gegensatz zu den französischen, diese werden vom Boden gesammelt und dann verarbeitet.

Workshop in München in der Kounge mit kalifornischen Trockenpflaumen und Frau Bunt
#healthyprunes

Sandra hat uns ein buntes Menü rund um die kalifornische Trockenpflaume versprochen und das ist es eindeutig geworden. Ich muss sagen, ich habe bisher nur selten mit Trockenobst gekocht oder gebacken. Klassischerweise im Sauerbraten oder dann halt mal Sultaninen im Apfelstrudel oder Trockenobst im Müsli. Dann war es aber überwiegend auch schon wieder vorbei mit meiner Kreativität. Und genau diese wurde in der Veranstaltung hervorgeholt. Sandra hat sich ein tolles Menü überlegt und die „Homemade Pflaumen-Balsamico-Crema“ ist schon zum Einsatz gekommen 🙂 .

Wir haben uns in Gruppen zusammengefunden und es wurden die einzelnen Gänge zubereitet.

Kichererbsen

Socca-scharze Bohnen-Pflaumen-Crostini mit gebratenen Curry-Bananen

Als Amuse Gueule wurde ein Socca-schwarze Bohnen-Pflaumen-Crostini mit gebratenen Curry-Bananen gereicht. Socca is ein Fladen aus Kichererbsenmehl. Zudem habe ich in Erfahrung gebracht, dass dieser auch in Südfrankreich gegessen wird. Nach meinen nicht ganz so guten Erfahrungen mit einer Kichererbsenpizza habe ich die Kichererbsen wieder von meiner persönlichen Liste gestrichen, allerdings werde ich das Socca bestimmt selbst ausprobieren.

Quinoa-Salat

Zweifarbiger Quinoa-Hirse-Salat mit gerösteten Urmöhren und Parmesanchip

Urmöhren

Urmöhren und kalifornische Trockenpflaumen für den Quinoa-Hirse-Salat

Weiter ging es dann mit dem Zweifarbigen Quinoa-Hirse-Salat mit Urmöhren. Ich finde eine sehr gelungen Vorspeise, welche sich auch gut vorbereiten lässt. Ich denke der Salat kommt bestimmt noch das ein oder andere Mal auf unseren Tisch, gerade für Grillabende finde ich es eine perfekte Ergänzung.

Gerösteter Blumenkohl mit Pflaumen-Chili-Kruste auf cremiger Polenta mit Sesam-Süßkartoffeln

Als Hauptgang gab es geröteten Blumenkohl mit einer Pflaumen-Chili-Kruste auf cremiger Polenta mit Sesam-Süßkartoffeln. Diesen Hauptgang habe ich mit zubereitet. Ich bin begeistert von dem Blumenkohl, vor allem auch, wie einfach die Zubereitung war. Süßkartoffelpummen kenne ich bisher nur aus dem Burgerladen und habe Sie noch nicht selbstgemacht. Wir haben diese im Backofen zubereitet. Da brauchen Sie halt wirklich richtig lange und auch dementsprechend viel Speisestärke, damit Sie kross werden. Ich glaube ich würde Sie frittieren.

Was auf dem Bild fehlt und auf alle Fälle auch eine schöne Knabberei ist, waren die gerösteten Kichererbsen. Hier kann je nach gewünschten Schärfegrad variiert werden.

kalifornische Trockenpflaumen

 

Den Abschluss des Menüs bildete ein Erbseneis und eine kalifornische Mutabbaq-Tarte. Ich muss sagen das Erbseneis war genial die Farbe war ein Wahnsinn und geschmacklich hat es mich wirklich überrascht, da ich dem ganzen schon etwas skeptisch entgegenstand. Die kalifornische Mutabbaq-Tarte wird kalifornisch durch die Trockenpflaumen. Ich kannte das Gericht vorher nicht und ich würde es mal so beschreiben es ist Baklava gefüllt mit Käse. In dem Dessert vereinen sich die Geschmäcker und es ist wirklich für jeden was dabei. Leider habe ich von der Nachspeise kein Foto gemacht.

Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut und werde mich mal umschauen, was man alles mit den kalifornische Trockenpflaumen zubereiten kann. Neben der Süße geben sie auch eine Bindung ab.  #healtyprunes

 

 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden