Schlagwort-Archive: Zitrone

Salzzitronen

Vergangenes Jahr waren wir fleißig mit Grillen beschäftigt. In den Rezepten aus dem Weber Grillbuch sind wir mehrfach über Salzzitronen gestolpert. Leider konnten wir diese jedoch nicht in der Umgebung auftreiben. Eigentlich kommen Salzzitronen in der marokkanischen Küche vor. Ich dachte mir, versuchst es halt mal beim Türken, da dieser einige eingelegte Delikatessen anbietet. Allerdings hatte dieser noch nie was von Salzzitronen gehört.
Das Gericht hat natürlich auch ohne Salzzitronen funktioniert – behaupte ich einfach mal. Geschmeckt hat es und ob die Salzzitronen den Geschmack beeinflusst hätten, kann ich so nicht beurteilen.

Marrokanische Zitronen

Salzzitronen als Vorbereitung für die Grillsaison

Allerdings habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, vorbereitet zu sein. Und da bei uns eigentlich ganzjährig gegrillt wird, musste ich mich ranhalten.
Also die ersten Vorbereitungen sind getroffen und Salzzitronen wurden eingelegt. Diese müssen nun vier Wochen ziehen und können dann verarbeitet werden.
Jetzt interessiert es Dich vielleicht noch, wie ich das gemacht habe. Daher nun auch das Rezept dazu.

Salzzitronen

Zutaten:
3 unbehandelte Zitronen
grobes Meersalz
Wasser
2 Lorbeerblätter
4 Pfefferkörner

Weckglas, 1 Liter

Zubereitung:
– Es wird eine der Zitronen ausgepresst und der Saft aufgefangen.
– Die beiden anderen Zitronen werden gewaschen, die Stielansätze werden abgeschnitten für einen besseren Stand im Glas.
– Die beiden Zitronen werden tief in Viertel eingeschnitten, allerdings nicht durchgeschnitten. Die Zitronen sollten noch zusammenhalten.
– Die Zitronen vorsichtig aufdrücken und mit dem groben Meersalz befüllen. Die gefüllten Zitronen anschließend fest zusammendrücken und in ein sauberes, gut verschließbares Glas schichten.
– Die Lorbeerblätter anreißen, die Pfefferkörner anstoßen, den Zitronensaft und 1 EL grobes Meersalz über die Zitronen geben und das Glas mit Wasser auffüllen.
– Ich habe die Abschnitte der Zitronen auch mit in das Glas gegeben.
– Das Glas verschließen und mindestens 4 Wochen ziehen lassen.
– Für die Verwendung der Salzzitronen wird meist nur die weiche Schale dann benötigt. Dadurch dass die Zitronen zu Beginn schon geviertelt wurden, können diese Viertel bei Gebrauch auch leicht entnommen werden

Marokkanische Zitronen

Selbst eingelegte Salzzitronen

Bist Du schon in Stimmung fürs Grillen. Wie bereitest Du Dich auf die Grillsaison vor?

Cookies – Limettencookies

Hallo,

heute habe ich mal wieder ein Cookiesrezept für Dich. Und nachdem ich immer noch leicht angeschlagen bin, brauche ich Zitrusfrüchte und Vitamin C die meinen inneren Haushalt wieder auf Vordermann bringen. Was liegt da näher als Citruscookis mit Limette und Zitrone zu backen 🙂

 

Zitronencookies

Cookies mit Limette und Zitrone

Citruscookies

Zutaten:
115 g flüssige Butter
350 g Mehl
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
50 g brauner Rohrohrzucker
150 g weißer Zucker
1 Ei
1 Eigelb
Saft von 1 Limette
Abgeriebene Schale von 1 Limette
1 TL Zitronenabrieb

Ofeneinstellung:
160°C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
15 Minuten

Zubereitung:
– Zuerst die Butter schmelzen und kurz abkühlen lassen
– Währenddessen Mehl, Natron und Salz in einer separaten Schüssel vermischen.
– Die flüssige Butter mit den beiden Zuckern cremig rühren.
– Dann das Ei und das Eigelb unterrühren.
– Den Limettensaft, die Limettenschaleschale und Zitronenabrieb hinzufügen und erneut aufschlagen.
– Nun die Mehlmischung unterrühren.
– Den Teig nun für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben, damit der Butter anzieht.
– Den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
– Den gekühlten Teig zu wallnussgroßen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben
– Die Cookies nun für 15 Minuten bei 160 °C Ober-/Unterhitze backen.
– Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren

Wünsche ein fröhliches Backen.

Gruß aus der Küche