Schlagwort-Archive: Erdbeertiramisu

Erdbeertiramisu

Es ist Frühling, zumindest meteorologisch. Während ich diese Zeilen tippe, läuft die Heizung und es ist einfach nur wieder kalt geworden. Aber wie kann man dem trüben Wetter entgegenwirken. Für mich ist es eine Lösung mit Frühlingsobst zu arbeiten – und dazu zählt für mich ganz klar die Erdbeere. Sie ist zwar leider noch nicht aus dem eigenen Garten, allerdings fangen die Erdbeerpflanzen bereits zu blühen an und es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich diese pflücken kann und dann erneut das Erdbeertiramisu zubereite.

In dem Erdbeertiramisu werden viele Erdbeeren in verschiedenen Konsistenzen verarbeitet, dadurch ist es auch wirklich schön fruchtig. Für mich vereint das Erdbeertiramisu einiges, was ich mir Sonntags auf der Kaffeetafel wünsche. Es ist ein fruchtiges, cremiges Dessert. Durch den 50:50-Anteil von Mascarpone und Sahne ist es klar kein leichtes Dessert aber trotzdem frisch. Und die Tonkabohne bringt einen neuen Geschmack rein.

Erdbeertiramisu

Zutaten:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 500 g Mascarpone
  • 100 g Zucker
  • 1 Tonkabohne
  • 1,5 Pckg. Löffelbiskuit
  • 350 ml Orangensaft

Zubereitung:

  • Zuerst wird der Zucker in den Thermomix gegeben. Diesen für 5 Sekunden, Stufe 8 zu Puderzucker machen. Diesen umfüllen.
  • Dann werden die Erdbeeren gewaschen und geputzt.
  • Die Hälfte der Erdbeeren werden in den Thermomix gegeben. Die Hälfte des Puderzuckers hinzugeben und für 8 Sekunden, Stufe 8 pürieren. Das Erdbeerpüree umfüllen.
  • Als nächstes wird die Sahne mit dem Zucker und der aufgeriebenen Tonkabohne steif geschlagen.
  • Im Anschluss wird die Sahne unter die Mascarpone gehoben und verrührt.
  • Im nächsten Schritt wird der Orangensaft in ein tiefes Teller gegeben. Eine Auflaufform wird bereitgestellt.
  • Die Löffelbiskuit werden in den Orangensaft getränkt und in die Auflaufform geschichtet.
  • Dann werden Erdbeeren in dünne Scheiben geschnitten und auf den Löffelbiskuit verteilt.
  • Darauf kommt eine Schicht der Mascarpone-Sahne-Mischung und dann eine Schicht des Erdbeerpürees.
  • Nun wiederholt sich das ganze mit getränkten Löffelbiskuit, dann die Mascarpone-Sahne-Mischung.
  • Obenauf wird das Erdbeerpüree erst kurz vor dem Servieren gegeben, ebenso wie der rest der Erdbeeren. Diese werden geviertelt oben auf dem Erdbeertiramisu verteilt.
  • Das Erdbeertiramisu mindestens für einen halben Tag im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Du kannst vor dem Servieren auch noch ein paar Streifen frische MInze geben oder ein paar Zesten von einer unbehandelten Limette.

Lass es Dir schmecken!