Apfel-Quark-Streuselkuchen vom Blech

Wir sind im Herbst und welches Obst kommt Dir da als erstes in den Sinn. Für mich sind es eindeutig Äpfel. Deswegen habe ich auch einen Apfel-Quark-Streusel-Kuchen gebacken. Ich finde auf diesem Kuchen findet alles Platz, was gut ist und ein wenig die Seele schmeichelt. Ich finde ja, Streuselkuchen geht immer. Streuselkuchen mit Obst noch besser und wenn dann noch eine Schickt Quark dazwischen ist, macht es den Kuchen saftig. Deswegen ein Apfel-Quark-Streusel-Kuchen

Der Teig für den Boden ist identisch mit dem Streuselteig, daher hat man hier nur einmal den Aufwand. Für die Äpfel habe ich auf unsere Gartenäpfel zurückgegriffen. Diese sind sehr aromatisch und süß. Ich fand die Äpfel für den Kuchen perfekt. Die Sorte kann ich dir gar nicht nennen, nur das es sich um Säulenobst handelt und wir einiges an Ernte hatten.

Apfel-Quark-Streusel-Kuchen / Apfel-Kuchen mit Streusel

 

Zutaten für den Boden und Streusel:

500 g Weizenmehl Type 405

2 TL Backpulver

200 g Butter

200 g Zucker

1 Ei

 

Zutaten für die Quarkfüllung:

1250 g Magerquark

Saft von einer Zitrone

200 g Zucker

1 Ei

1 Pckg. Vanillepuddingpulver

 

8 Äpfel (aus dem Garten)

 

 

Backofeneinstellung:

180 ° C Umluft

 

Backzeit:

45 Minuten

 

Zubereitung:

  • Alle Zutaten für den Boden bzw. Streusel in den Mixtopf des Thermomixes geben und für 20 Sekunden auf Stufe 4 zu einem Teig verrühren.
  • Ein Backblech vorbereiten, mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen aufstellen.
  • 2/3 des Teiges auf dem Blech verteilen und als Boden festdrücken.
  • Den restlichen Teig umfüllen und zur Seite stellen.
  • Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Die Äpfel schälen, putzen, vierteln und und klein schneiden. Die Äpfel gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
  • Nun die Zutaten für die Quarkfüllung in den Mixtopf des Thermomixes geben und für 20 Sekunden auf Stufe 5 verrühren.
  • Die Quarkfüllung auf dem mit Äpfeln belegten Boden verteilen.
  • Dann die Streusel auf den Quark geben und den Kuchen für 45 Minuten auf mittlerer Einschubhöhe backen.
  • Nach dem Backen den Kuchen auf einem Abkühlgitter für 10 Minuten abkühlen lassen und den Backrahmen entfernen.

 

Lass Dir den Kuchen schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.