Moink Balls

Wir haben wieder was Neues beim Grillen ausprobiert – dieses mal waren es Moink Balls. Moink Balls, was sind denn das wirst Du Dir nun vielleicht denken. Es handelt sich um kleine Bacon Bombs oder eben eine Mischung aus Muh (Rindfleisch) und Oink (Schweinefleisch). Denn im Original sind die Hackfleischbällchen innen aus Rinderhack und umhüllt mit Bacon. Ich habe das Rezept ein klein wenig abgewandelt, denn mit reinem Rinderhack hatte ich Angst, dass es zu trocken wird.

Die Hackfleischbällchen werden im Grill geräuchert und am Schluss noch mit Barbecue-Soße bzw. Honig glasiert. Damit das ganze auch beim Aufschneiden ein kleines Erlebnis ist, haben wir die Moink-Balls mit Cheddar und Paprika gefüllt. Bei uns gab es dazu Tomatenreis und Gartensalat.

Moink-Balls

 

Zutaten:

700 g Hackfleisch, gemischt

35 g Gewürzmischung „Buletten und Frikadellen“ von Ankerkraut

1/2 Paprika

2 Scheiben Cheddar

24 Scheiben Bacon

 

Barbecue-Soße

Honig

 

Grilleinstellung:

indirekte Hitze, 180 °C

Räucherbox mit Hickory-Räucherchips

 

Grillzeit:

45 Minuten

 

Zubereitung:

  • Bevor wir mit den Hackball beginnen, wässern wir die Hickory-Chips.
  • Zuerst wird das Hackfleisch mit der Würzmischung verknetet, bis dieses gut untergemischt ist.
  • Den Cheddar in kleine Würfel schneiden.
  • Die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Das gewürzte Hackfleisch mit der Waage in 60 g – Portionen abstechen.
  • Jede Portion zu einem flachen Burger-Patty formen.
  • Nun auf jedem Patty etwas von der Paprika und dem Cheddar geben.
  • Diese nun in die Handfläche legen, zusammendrücken und zu einer Kugel formen.
  • Der Hackball wird nun mit zwei Scheiben Bacon eingewickelt. Die erste Scheibe drum rum legen. Die zweite Scheiben schließt den Moink-Ball komplett mit Bacon ein.
  • Die vorbereiteten Moink-Balls zur Seite stellen.
  • Es wird nun der Grill angeheizt auf indirekte Hitze, ca. 180 °C.
  • Wenn der Grill die Temperatur erreicht hat, werden die gewässerten Räucherchips auf die Brenner oder die Briketts gegeben.
  • Die Moink-Balls auf den Rost legen und nun für 30 Minuten garen lassen.
  • In der Zwischenzeit einen Esslöffel Barbecue-Soße in eine feuerfeste Schale geben. Auch einen Teelöffel Honig, ebenfalls in eine feuerfeste Schale.
  • Beides kann nach 20 Minuten mit in den Grill gegeben werden, damit es flüssig wird.
  • Nach 30 Minuten werden die Bacon-Bombs entweder mit Honig oder mit Barbecue eingestrichen und nochmals für 10 weitere Minuten gegrillt.

Lass es Dir schmecken und hab einen tollen Tag.

2 Gedanken zu „Moink Balls

  1. Julia

    Liebe Alexandra,
    die Moink Balls sind eine tolle Idee (vor allem mit Käsefüllung *seufz*) und sicher ein Highlight auf unserer nächsten Grillparty.
    Ich werde sie definitiv ausprobieren ind berichten.
    Liebe Grüße Julia

    Antworten
    1. MeinsAdm Beitragsautor

      Hallo Julia,

      ja lass Dir die Moink Balls unbedingt schmecken. Ich muss sagen, im Nachhinein haben wir uns viel zu lange Zeit gelassen, diese kleinen Leckereien endlich mal zu grillen. Ich freue mich über Deinen Bericht.

      Liebe Grüße,
      Alexandra

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.