Donuts

Heute geht es weiter mit Rezepten aus Linda Lomelinos „Lomelinos Backen“. Ich habe heute Donuts im Gepäck. Machen wollte ich die schon lange mal, aber aufgrund des Frittierens wurden die immer wieder verschoben und ein wenig nach unten gerückt auf meiner To-Do-Liste. Durch meine mobile Induktionsplatte ist das nun aber hinfällig und es gibt keine Ausreden mehr. Der Anlass war auch noch perfekt, da mehrere Leute zusammen gekommen sind und ich so sicher sein konnte, dass die Donuts auch einen Abnehmer finden (bei mir wurden es 27 Stück). Ich finde, frittieres muss einfach am selben Tag gegessen werden, es verliert sonst seine Konsistenz. Ich habe meine Donuts mit dreierlei Glasuren gemacht, die ersten wurden in Zimt & Zucker gewältzt, die zweite Glasur war eine reine Schoko-Glasur und die dritte war die Schoko-Glasur verziert mit schönen blauen Zuckerperlen. Du bist überzeugt, Du brauchst jetzt auch einen Donut, dann auf in die Küche.

Krapfen mit Loch

Donuts mit verschiedenen Glasuren

Donuts

Zutaten:
370 g Weizenmehl Type 550
20 g frische Hefe
175 ml Milch
1 Ei
35 g Butter
45 g Zucker
1/2 TL Salz

1 kg Frittierfett

Zubereitung:
– Zuerst wird die Milch und die Butter in den Mixtopf des Thermomixes geben und innerhalb von 2 Minuten, 37 °C, Stufe 2 aufgelöst.
– Dann habe ich den Zucker und das Ei hinzugegeben und erneut für 1 Minuten auf Stufe 3 rühren lassen.
– Nun das Mehl und das Salz mit in den Mixtopf und für 2 Minuten auf der Teigstufe verkneten.
– Den fertigen Teig umfüllen in eine Schüssel (ich verwende die Peng-Schüssel von Tupperware) und für eine gute Stunde gehen lassen – bis sich

– Nach der Ruhezeit wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 1 cm ausgerollt.
– Mit einem Ausstecher oder einem Bierglas ca. 7 cm Durchmesser werden so viele Kreise wie möglich ausgestochen. Mit einem kleineren Ausstecher (ich habe eine Spritztülle verkehr herum genutzt) von ca. 2 cm mittig einen kleinen Kreis ausstechen.
– Die vorbereiteten Donuts mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals für ca. 60 Minuten gehen lassen – hier vergrößern sie sich nochmals ganz ordentlich.

-In einen hohen Topf das Frittierfett auf 180 °C erhitzen. Die Probe kannst Du mit einem Holzkochlöffel machen. Wenn dieser in das Fett gegeben wird, müssen Bläschen aufsteigen – dann ist das Fett heiß.
– Ich habe mir noch ein Bleck mit Zewa-Papier ausgelegt, wo die Donuts abtropfen können. Daneben dann noch ein Abkühlgitter und dazwischen eine kleine Müslischale mit Zimt & Zucker.
– Nun maximal 3 Donuts gleichzeitig in den Topf geben und von jeder Seite goldgelb frittieren.
– Mit einer Schaumkelle die Donuts aus dem Topf nehmen, und auf dem verbereiteten Blech abtropfen lassen. Wenn diese eine wenig abgekühlt sind, kann 1/3 der Donuts in Zimt & Zucker gewälzt werden.

– Für die restlichen Donuts lasse ich Schokolade im Wasserbad schmelzen Sobald diese geschmolzen und temperiert ist, lege ich den Donut von einer Seite in die Schokolade und lasse diese dann abkühlen. Auf die Hälfte der Donuts habe ich noch die blauen Perlen gegeben.

Krapfen mit Loch

Donuts mit verschiedenen Glasuren

Wenn Du Lust hast auf andere Glasuren sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vielleich mit Zitronenglasur oder wie wäre es mit Kokos?
Würde mich freuen, wenn Du mir über Deine Lieblingslasur berichtest.

Hab einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.