Schlagwort-Archive: Torte

Kirsch-Schokomousse-Torte

Es ist ein langes Wochenende und da gehört ganz eindeutig auch eine Torte dazu. Dieses mal habe ich mir eine Kombination überlegt, welche meiner Meinung nach immer geht – Schokolade und Kirsche. Das ganze als Kirsch-Schokomousse-Torte – was hältst Du davon?

Kirschtorte

Torte mit einer Füllung aus Kirschen und Mousse au Chocolat

Ich finde, eine Sahnetorte sollte frisch gegessen werden, wenn die Sahne mal einen Tag alt ist, bekommt sie eine seltsame Konsistenz. Deswegen habe ich mich heute auch nur für ein halbes Rezept bzw. eine kleine Backform entschieden. Ich habe mit Kinderbackformen gekauft, diese sind genau für die Hälfte der „Originalrezepte einer 26-er Sprinform“ ausgelegt.

Mein Standardrezept für den Biskuit habe ich Dir in Beitrag für die Erdbeertorte vorgestellt, ebenso wie Anfang März das Mousse au Chocolat. Für die Torte wurde beides verwendet.

 

Kirsch-Schokomousse-Torte

Zutaten:

Biskuit aus 3 Eiern

1/2 Rezept für Mousse au Chocolat

400 ml Sahne

2 Pckg. Sahnesteif

1 Glas Sauerkirschen

15 g Speisestärke

 

Zubereitung:

  • Zuerst wird der Biskuit vorbereitet und gebacken. Diesen abkühlen lassen und nach der Abkühlzeit drei mal durchschneiden.
  • Die Mousse au Chocolat auch bereits vorab zubereiten. Diese kühl stellen, damit Sie eine feste Konsistenz erhält
  • Die Kirschen abgießen und dabei den Kirschsaft auffangen. Die Hälfte der Kirschen zum Kirschsaft geben. Die restlichen Kirschen zur Seite stellen.
  • Den Saft in den Thermomix geben und die Kirschen kurz auf Stufe 7 pürieren.
  • Nun die Speisestärke hinzugeben und das ganze für 8 MInuten, Stufe 2, 100 °C einkochen und abkühlen lassen.
  • Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und in einen Spritzbeutel umfüllen.
  • Nun den untersten Tortenboden in einen Tortenring einspannen.
  • Es wird von Außen nach Innen gearbeitet. Zuerst werden Sahnekreise auf dem Tortenboden gezogen. Die Zwischenräume mit der eingekochten und abgekühlten Kirschsoße füllen.
  • Dann den zweiten Boden darauf setzen. Diesen Boden nun mit dem Mousse au Chocolat bestreichen und die zur Seite gestellten Kirschen darin versenken.
  • Den nächsten Boden darauf setzen und wieder wie in der ersten Schicht verfahren.
  • Abschließend den Deckel daraufsetzen und diesen mit Sahne einstreichen.
  • Die übrige Sahne kann verwendet werden, um den Rand damit einzukleiden.
Torte mit Kirschen

Torte mit einer Füllung aus Kirschen und Mousse au Chocolat

Ich hatte mit vorab noch ein paar Kirschen und etwas von den Schokoladenmousse zur Seite genommen für die Dekoration der Torte. Gut macht sich darauf auch etwas geraspelte Schokolade.

Das nächste Mal habe ich mir überlegt, evtl. sogar noch einen Schokoladenbiskuit zu backen, dann ist es eine reine Schoko-Kirsch-Torte.

 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Erdbeertorte – Muttertag und der Frühling

Der Muttertag naht und am Sonntag den 14. Mai ist es auch schon soweit. Ich finde der Muttertag ist so der Punkt, wo es dann Richtung heimische Erdbeeren geht. im Garten haben die Obstbäume geblühlt oder stehen gerade noch in der Blüte und es kommen die Vergissmein zum Einsatz. Bei meiner Erdbeertorte zum Muttertag habe ich noch keine regionalen Erdbeeren aber es sind immerhin schon deutsche Erdbeeren. Und ich muss sagen ich bin vom Geschmack überrascht. Sie sind wirklich schon gut.

Erdbeerkuchen

ganze Erdbeertorte

Erdbeerkuchen geht immer, aber für eine Torte braucht man doch ein wenig mehr Zeit. Ich finde, da bietet sich so ein Anlass ja geradezu perfekt an. Bei uns kommt die Familie zusammen, dann wird die Erdbeertorte auch aufgegessen. Meine Torte basiert auf einen Biskuitteig, hier habe ich ein gutes gelingsicheres Rezept, auf welches ich gerne zurückgreife.

 

Erdbeertorte

 

Zutaten für den Biskuit:

5 Eier

225 g Zucker

225 g Weizenmehl Typ 405

5 EL lauwarmes Wasser

 

Zutaten für Füllung und Verzierung:

1000 ml Sahne

4 Pckg. Sahnesteif

30 g Vanillezucker selbstgemacht

800 g frische Erdbeeren

30 g Vanillezucker selbstgemacht

2 Pckg. Gelantine fix

selbstgemachte Erdbeermarmelade

 

Ofeneinstellung:
180° C Umluft

 

Backzeit:
25 Minuten

 

Zubereitung Biskuit:

  • Den Backofen vorheizen und eine Springform am Boden mit Backpapier vorbereiten.
  • Für den Biskuitboden die Eier schaumig rühren, dann den Zucker hinzugeben und weiter schaumig rühren.
  • Anschließend das Wasser dazugeben und weiterrühren.
  • Das Mehl nur mehr untermengen, nicht mehr zu viel rühren, da der Boden sonst nicht aufgeht.
  • Die Masse in die vorbereitete Springform gießen und backen.
  • Nach dem Backen den Biskuitboden auskühlen lassen und den Rand lösen
  • Nach dem Abkühlen den Biskuitboden in vier gleichmäßige Böden schneiden.

Zubereitung Füllung:

  • Es werden die Erdbeeren gewaschen und geputzt. Ich habe diese geviertelt und eingekocht.
  • Wenn die Erdbeeren abgekühlt sind, werden diese püriert.
  • Nun das Gelantinefix unterrühren. Anschließend noch den Vanillezucker hinzugeben.
  • Das Fruchtpürree wird dann in den Kühlschrank gegeben.
  • Die Sahne anschlagen und dann das Sahnesteif sowie den Vanillezucker hinzugeben und steif schlagen.

Es wird nun der erste Boden auf eine Tortenplatte gegeben. Diesen dünn mit der Erdbeermarmelade einstreichen und einen Tortenring drumrum setzen.

Die steifgeschlagene Sahne in einen Spritzbeutel füllen und den äußerten Ring auf dem Boden ziehen. Dann noch zwei kleinere Ringe setzen, so dass die Sahne gleichmäßig auf dem Boden verteilt ist.

Erdbeerkuchen

angeschnittene Erdbeertorte mit Fruchtpürree

Nun wird das Fruchpürree entweder in einen Spritzbeutel gegeben oder in einen Teigportionierer und damit die Zwischenräume ausgefüllt.

Der nächste Boden wird darauf gesetzt. Dann wieder mit Marmelade einstreichen, mit der Sahne beginnen und die drei Kreise ziehen, mit dem Fruchtpürree auffüllen und dann den nächsten Boden darauf setzen. So mit allen weiteren Böden verfahren, bis zum 4. Boden.

Dieser wird oben aufgesetzt und nur mehr mit Sahne bestrichen. Dann den Kuchen in den Kühlschrank und gute 2 Stunden durchkühlen lassen.

Ich habe mir 1/3 der Sahne gespart und damit den Rand eingestrichen sowie obenauf ein wenig verziert.

Erdbeerkuchen mit Sahne

Erdbeertorte

Ich hoffe Du hast noch Lust auf das die Erdbeertorte und das Rezept denn die Umsetzung ist nicht schwer, es ist im ersten Moment nur mal einiges zu lesen.

Ich wünsche dir viel Spaß und hab einen schönen Tag.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Linzer Torte

Wer mich kennt, der weiß dass ich einen gewissen Bezug zu Österreich habe. Egal ob es meine Studienheimat, mein Nachbarland, oder die Heimat von guten Freunden ist. Österreich ist mir wichtig – daher gehört natürlich auch die regionale Küche ausprobiert. Da ich bzw. wir auch ein Schleckermäulchen sind, liegt es nahe, dass zuerst mal die Süßspeisen probiert werden. Heute gibt es eine Linzer Torte – auch wenn die Herkunft noch nicht abschließend geklärt ist.

Mürbeteigkuchen

Linzer Torte

Die Torte, welche in meinen Augen eigentlich ein Kuchen ist, wird aus einem Nussmürbteig hergestellt. Im Originalrezept mit Haselnüssen, ich habe dafür gemahlene Mandeln und eine andere Marmelade verwendet. Nun aber zum Rezept.

Linzer Torte

Zutaten:
200 g weiche Butter
100 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 Msp. Zimt
1 Prise Zitronenabrieb
100 g gemahlene Mandeln
30 g Semmelbrösel
1/2 TL Hirschhornsalz
10 g Milch
320 g Mehl
1/2 TL Backpulver

1 Glas (212 ml) Mango-Brombeer-Marmelade

Backzeit:
35 Minuten

Ofeneinstellung:
190 °C Ober-/Unterhitze

Zubereitung:
– Für den Mürbteig wird das Mehl auf eine Arbeitsfläche gegeben und eine Kuhle in die Mitte gemacht.
– Dort hinein kommen alle anderen Zutaten, mit Ausnahme der Marmelade. Dann wird alles rasch zu einem glatten Teig verknetet. Diesen Teig in einen Gefrierbeutel geben und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlen lassen.
– In der Zwischenzeit eine Tarteform einfetten und mit Mehl auskleiden.
– Den Ofen auf 190 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.
– Dann den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwei Drittel der Teigmasse auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Teigfläche sollte um 2 cm größer sein als die Kuchenform – d. h. bei einer 26-er Springform sollte der Teig auf 28 cm Durchmesser ausgerollt werden.
– Mit dem Teig den Boden und den Rand auslegen.
– Nun die Marmelade glatt rühren und auf dem Teig verteilen.
– Den restlichen Teig nun auch wieder zu einen Kreis ausrollen und dann fingerdicke Streifen ausschneiden. Diese als Gitter über den Kuchen geben.
– Die Torte nun backen. Die Marmelade sollte in dieser Zeit leicht köcheln.
– Den Kuchen nach der Backzeit in der Form auskülen lassen und vor dem servieren evtl noch mit Puderzucker bestäuben.

Lass es Dir schmecken.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Eierlikörtorte

Heute möchte ich Dir ein Rezept aus der LandEdititon 03/2013 vorstellen, welches ich nachgebacken habe. Es handelt sich dabei um eine Mini-Torte für eine 22-cm-Springform. Die Eierlikörtorte ist in meinen Augen ein Klassiker und immer sehr beliebt. Ich habe mich hier für eine Variante ohne Mehl entschieden. Viel Vergnügen und genießt sie.

Mini-Eierlikörtorte ohne Mehl


Zutaten:

4 Eier
280 g weiche Butter
80 g Zucker
2 EL Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g geraspelte Zartbitterschokolade
1 TL Backpulver
150 ml Eierlikör
Johannesbeergelee
180 ml Sahne
1 Pckg Sahnesteif
Springform 22 cm


Ofeneinstellung:

140 °C Umluft


Backzeit:

30 Minuten

Zubereitung:
– Die Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.
– Den Backofen vorheizen.
– Eier trennen
– Die Butter, den Zucker und 1 EL Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eigelbe nach und nach unterschlagen.
– Die Nüsse und die Schokolade mit dem Backpulver mischen und mit 3 EL Eierlikör unter die Masse rühren.
– Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.
– Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Ca. 30 Minuten backen.
– Herausnehmen und noch heiß mit dem Johannesbeergelee bestreichen, abkühlen lassen.
– Die Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif und den restlichen Vanillezucker zugeben.
– Die Torte mit der Sahne bestreichen, die Sahne am Rand etwas höher streichen.
– Übrigen Eierlikör auf die Mini-Torte geben.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden
Schreib mir bei Fragen.
Schenke mir Dein Like auf Facebook.