Schlagwort-Archive: Tomaten süß-sauer

Grüne Tomaten süß-sauer eingekocht

So ich bin ja noch das ein oder andere Rezept schuldig, dazu zählt auch das für die süß-sauer eingelegten Tomaten.
Ich bin ja bekanntlich kein Fan von Essig, daher hat mich die Zubereitung schon ein klein wenig Überwindung gekostet. Zudem kommt noch, dass ich auch kein Fan davon bin, dass man Produkte wegwirft. Die Tomaten wurden im Garten leider nicht mehr reif und das mit dem Nachreifen im Haus, eingeschlagen in Zeitungspapier ist immer so eine Sache. Daher habe ich mich einfach mal ein bisschen im Netz umgeschaut und bin bei unseren österreichischen Nachbarn auf ein Rezept gestoßen, bei welchem grüne Tomaten eingeweckt werden. Das Origninalrezept findest Du unter: http://www.ichkoche.at/gruene-tomaten-suess-sauer-eingelegt-rezept-179695

Ich habe es ein bisschen fast übernommen, aber noch das ein oder andere Gewürz dazugetan bzw. dann auch weggelassen.
So nun zu meinem Rezept.


Grüne Tomaten süß-sauer

Zutaten:
1000 g grüne, unreife Tomaten
1 Liter Wasser
100 g Salz
250 g Zwiebel gehobelt
400 ml weißer Traubenessig
100 ml Wasser
200 g Zucker
4 Stk Piment
1 EL schwarze Pfefferkörner
4 Stk Wacholderbeeren
1 EL Senfkörner
1 Stk Lorbeerblatt
2 Stk Gewürznelken
1 EL Thymian


Zubereitung:

– Zurest die Stielansätze der Tomaten mit einem Kugelformer heraustrennen.
– Dann jede Tomate mit einer Rouladennadel rundherum.
– Das kalte Wasser mit dem Salz anrühren und die vorbereiteten Tomaten darin mindestens 24 einlegen.
– Die Tomaten am nächsten Tag aus der Lösung nehmen und in Viertel/Achtel (je nach der Größe) schneiden.
– Den Zwiebel hobeln.
– Nun ein oder mehrere vorbereite(sterilisierte) Einmachgläser aufstellen und die Tomaten und Zwiebeln hineinschichten.
– Die Gewürze alle in den Mörser geben und anstoßen, damit sich das Aroma besser ausbreitet.
– Den Essig, 100 ml Wasser, Zucker und Gewürze in einem Topf aufkochen.
– Die Gläser mit dem heißen Sud füllen, das Gemüse muss bedeckt sein.
– Die Gläser verschließen und das eingelegte Gemüse 2 – 3 Wochen ziehen lassen.

Ich habe selbst nur ein großes Glas verwendet, da in ein paar Wochen der Geburtstag ansteht und ich an diesem Tag das eingelegte Gemüse servieren möchte. Ich hoffe, dass es auch genießbar geworden ist, denn ich kann Dir zum heutigen Zeitpunkt nur das Rezept zur Verfügung stellen. Erfahrungsberichte werden folgen. Aber evtl. hast Du ja schon Erfahrung mit grün eingelegten Tomaten und kannst mir kurz berichten – ich würde mich freuen.

Gruß aus der Küche.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden