Schlagwort-Archive: Kreuzfahrt

Selbstgemachte Pasta

Unser Sommerurlaub war dieses Jahr erneut eine Kreuzfahrt. Wir haben uns wieder für eine Tour mit der Mein Schiff entschlossen. Warum, weil wir von unserer ersten Kreuzfahrt so begeistert waren das wir uns gar keine Gedanken zu einem Wechsel der Reederei gemacht haben. Wir haben im Katalog der Mein Schiff eine Route gefunden, welche viele unserer Wunschhäfen abdeckte – es wurde eine Route im westlichen Mittelmeer. Neben den tollen Häfen ist uns auch das Gesamtpaket an Bord wichtig. Die TuiCruises lässt dabei mit dem Premium All-Inclusive-Paket keine Wünsche offen. Wir waren dieses mal mit der Mein Schiff 5 unterwegs, worauf auch andere Restaurants als auf der Mein Schiff 3, bekannt von unserer ersten Kreuzfahrt, sind. Eines davon ist die Osteria – Pizza e Pasta. Dort wird frische selbstgemachte Pasta angeboten. Aber nicht nur dort wird die selbstgemachte Pasta serviert, sondern auch in den beiden Atlantik Restaurants.

Miriam Graf (Executive Chef) und Andreas Reinert (Hotel Manager) von TuiCruises

Selbstgemachte Pasta an Bord der Mein Schiff 5

Während der Kreuzfahrt hat sich ergeben, dass ich mit den beiden Besatzungsmitgliedern der Mein Schiff 5, Miriam Graf (Executive Chef) und Andreas Reinert (Hotel Manager), ein Gespräch zu dem Konzept der selbstgemachten Pasta führen konnte. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich hierfür bedanken.

Im Vorfeld zu dem Treffen hatte ich mir überlegt, welche Fragen Dich und mich interessieren.

Starten möchte ich mit der Information, dass es sich bei der selbstgemachten Pasta an Bord um Frischeinudeln handelt, welche von den Köchen täglich frisch zubereitet werden. Die Mengen der selbstgemachten Pasta sind ganz ordentlich, denn die Osteria bietet 90 Sitzplätze im Innenbereich und 30 Sitzplätze im Außenbereich. Es werden täglich 34 Portionen á 8 kg zubereitet. Wenn Du Veganer bist, wird für Dich eine separate Portion frischer Pastateig (ohne Ei) zubereitet, dieser Wunsch muss bitte bei der Bestellung geäußert werden.

Info für Allergiker

Zu dem Thema Allergien oder auch Ernährungsarten bietet die Mein Schiff noch etwas besonderes an. Es gibt zum Beginn der Kreuzfahrt ein „Allergikertreffen“. Hier kann man sich melden, und seine Ernährungsform bzw. Allergien bekannt geben. Dementsprechend wird dies in den Küchen und Bäckereien umgesetzt und man bekommt auf Einen persönlich abgestimmtes Essen. Jetzt aber zurück zu der selbstgemachten Pasta 🙂 .

Die Pasta, hergestellt mit Semola di grano duro (Hartweizengrieß), wird von den Passagieren am liebsten als Spaghetti Bolognese oder als Spaghetti Arrabbiata gegessen. In der Osteria auf Deck 5, welche auf der Mein Schiff 5 und Mein Schiff 6 zu finden sind, werden diese als Portionen angeboten. Im Atlantik Mediterran wird die selbstgemachte Pasta als Familienportion angeboten. Ich habe mir dies ähnlich wie in einer bekannten Pastawerbung vorgestellt. Eine gedeckte Tafel und drei Generationen sitzen dort am Tisch mit einer großen Schale in der Mitte, in welcher die zubereitete Pasta ist. Jeder nimmt sich daraus und es wird gemeinsam das Essen genossen. Meine Gesprächspartner, Frau Graf und Herr Reinert haben mir dies auch bestätigt. Das Konzept ist es, gemeinsam die Pasta zu genießen und sich aus einer großen Schüssel zu bedienen. Hier kann ich nur sagen, was für ein schöner Gedanke.

Die angebotenen Soßen haben in den beiden Restaurants die selbe Rezeptur. Eine neue Soße wird zuerst auf einem Schiff entwickelt. Der Vorschlag geht dann an die Zentrale in Hamburg und wird dort nachgekocht und hoffentlich für gut empfunden. Wenn diese künftig in der Osteria umgesetzt wird, wird dann zentral von Hamburg aus die Rezeptur wieder an alle Schiffe mit dem Konzept weitergegeben.

Zahl des Tages

Zu guter Letzt vielleicht noch eine Zahl, welche mich wirklich nachhaltig beeindruckt hat. Auf einer elftägigen Reise, wie unserer, werden 54.000 Eier an Bord benötigt. Diese kommen an den verschiedensten Stellen zum Einsatz (Frühstück, Bäckerei, Küche, Pasta, …). Aber wow, 54.000 Eier ist schon eine Hausnummer – das wären in Haushaltsmengen gemessen 5.400 Schachtel Eier. Das wäre vermutlich unser Bedarf für ein ganzes Leben :-).

Ich hoffe ich konnte Dir ein paar spannende Informationen rund um eine Kreuzfahrt geben.

Gruß aus der Küche.

 

Miriam Graf (Executive Chef) und Andreas Reinert (Hotel Manager) von TuiCruises

 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Urlaubszeit

Heute möchte ich gar nicht viele Worte schreiben, sondern viel mehr ein paar Urlaubseindrücke wirken lassen.

Wir waren dieses Jahr wieder auf einer Kreuzfahr und haben uns elf Tage so richtig verwöhnen lassen. Es wird auch noch einen Bericht zur Kreuzfahrt geben. Heute aber erstmal ein paar Bilder von traumhaften Orten, die gar nicht weit weg sind.

 

Cinque Terre

Porto Venere

Ajaccio

Wachtürme vor der Küste Korsikas

Cinque Terre

Kirche in Porto Venere

Maß in Porto Venere

Maßeinheiten für Weizen und Wein

Hafenstadt Ostia

Mosaikboden der Therme in der antiken Hafenstadt Ostia

Ostia

Antike Hafenstadt Ostia

Ostia

Pinienbäume in Italien

Ajaccio

Wachtürme vor der Küste Korsikas

Mallorca

Parkanlage

Palma de Mallorca

Kathedrale in Palma de Mallorca

Ich glaube man kann sehen, dass es wirklich ein toller Urlaub war mit sehr sonnigen Tagen.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Urlaubseinblick – Hanami

Heute möchte ich Dir erneut ein Menü vorstellen, welches wir auf der Mein Schiff 3 bekommen haben. An diesem Abend waren wir in dem japanischen Restaurant an Bord. Vorweg aber schon mal die Info, Sushi gab es nur in der süßen Variante zum Dessert. Das Restaurant ist sehr schön in zarten rosa Tönen mit dunklem Holz gehalten. Es hat keine zehn Tische und der Service war wie, schon in den anderen Restaurants top. Wir hatten und an diesem Abend für ein dreigängiges Menü entschieden, wobei wir beie verschiedene Speisen hatten, daher heute eigentlich zwei Menüs.

Vorspeise:
Tatar vom Yellowfin-Thunfisch mit Nashi-Birnen und Teriyaki-Bohnen
Spieße vom Kalb mit Kimchi

Hauptgang:
Gebratenes Carpaccio vom Rinderfilet mit Mango-Salsa und Bohnen-Tempura
Scampi und Tintenfisch gebraten auf Pak Choi mit Hoisin-Erdnuss-Krokant

Dessert:
Erdbeersüppchen mit Litschi-Eis
Variation von süßem Sushi

Da ich zuvor noch nicht bei einem Japaner Essen war, kann ich nicht beurteilen ob es japanische Küche war. Was ich allerdings sagen kann, es war ein sehr gelungener Abend mit vielen neuen Geschmäckern. Zudem wollte ich schon lange mal Kimchi probieren und Pak Choi hab ich schon mehrmals gegessen, aber noch nie selbst zubereitet. Ich muss sagen, Kimchi hatte ich auf meiner To-Do-Liste, allerdings ist es nun gestrichen worden. Es ist mal ganz gut zum probieren, aber zu Hause wird es dann nicht in größeren Mengen gegessen.

Schönen Abend

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Urlaubseinblick – Richards – Feines Essen

Ich habe Dir in den vergangenen Posts schon einen kleinen Einblick in die Küche auf der Mein Schiff 3 gegeben. Heute möchte ich fortsetzen mit unserem Besuch im Restaurant Richards – Feines Essen. Unsere Menüfolge hat die italienische Köchin Donatella Zampoli zusammengestellt. Das Essen, der Service, das Restaurant und der Ausblick auf das Meer – das alles war ein wirklich sehr gelungener Abend. Um auch einige Wochen nach der Reise die Urlaubsstimmung wieder aufkommen zu lassen, nun die Menüfolge.

Amuse Gueule:
Tartar vom Pommernrind

1. Gang:
Tabouleh von der Aubergine mit Gemüse und Brusschetta

2. Gang:
Bohnensuppe mit Ricotta und Coppa gefüllten Ravioli

Zwischengericht:
Risotto mit Pecorino

Hauptgang:
Kalbsbacken in Barolo mit Erbsenpüree und in Rotwein geschmorte Schalotten

Dessert:
Creme Caramel

Und wie liest sich das Menü für Dich? Wäre das auch etwas, was Du Dir zuhause nachkochst.
Ich muss sagen, der 1. Gang hat mich wirklich überrascht, hier hatte ich was ganz anderes erwartet. Aber es war sehr lecker und ein richtig gelungener Einstieg. Was mich persönlich am wenigsten überzeugt hat, waren die Kalbsbacken. Diese waren perfekt zubereitet und waren wirklich butterweich, allerdings bin ich kein Freund dieser Fleischart, was auch dieser Hauptgang wieder bestätigt hat.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Urlaubseinblick – Atlantik Eurasia

Auf der Mein Schiff 3 gibt es im Bereich der Bedienrestaurants drei Bereich. Das Atlantik Klassik, mit deutschen Gerichten. Das Atlantik Mediterran mit mediterraner Küche und das Atlantik Eurasia mit europäisch-asiatischer Küche. Die Bereich Klassik und Eurasia haben wir ausprobiert, heute gibt es das Menü für den Bereich Eurasia.

1. Gang
Pochiertes Seeteufel-Medaillon auf Orangensalat

2. Gang
Rinderfilet-Steak mit Kürbis-Risotto und Paprikagemüse

3. Gang
Transparenz von der Milchschokolade-Tahini-Paste und Olivenöl-Biskuit

Wir haben uns in diesen Restaurants auf 3-Gänge-Menüs geeinigt, da es ansonsten einfach zu viel ist. Allerdings sind diese drei Gänge, jeder für sich, ein richtiger Gaumenschmaus

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden