Schlagwort-Archive: Hackfleischsoße

Spaghetti Bolognese

Wir sind ja gerade im Herbst und gerade in dieser Jahreszeit genieße ich unseren Beistellherd. Er läuft bereits, um die untere Etage des Hauses zu beheizen und kann auch gut zum Kochen verwendet werden.

Dies ist auch oft am Wochenende der Fall. Unter der Woche muss es aber schnell gehen und da kommt mein Thermomix ins Spiel. Ich finde eine Bolognese vom Herd schlägt fast nichts, denn wenn Sie stundenlang dahin köchelt, immer wieder mit Wein aufgegossen wird – nun ja ich glaube du kannst es nachvollziehen.

Aber ich habe nun ein Rezept, mit welchem die Bolognese auch wirklich top wird, obwohl diese in 45 Minuten im Thermomix zubereitet ist Das glaubst Du nicht? Dann kann ich Dir nur empfehlen, probiere das Rezept aus und überzeuge Dich selbst.

Sauce Bolognese

Zutaten:
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
15 g Olivenöl
1 Karotte
50 g Stauden- oder Knollensellerie
2 Tomaten
400 g eingekochte Tomatensoße
70 g trockener Rotwein
1 Brühwürfel
1 1/2 TL Zucker
2 TL Salz
1 TL Paprikapulver
2 TL getrockneter Oregano
1 TL getrockneter Thymian
2 Lorbeerblätter

Zubereitung:
– Zuerst wird die Zwiebel, der Knoblauch, der Sellerie und die Karotte geputzt und in grobe Stücke geschnitten.
– Alle vier Zutaten in den Mixtopf des Thermomixes geben und auf Stufe 5 für 8 Sekunden zerkleinern
– Das Olivenöl hinzugeben und 2 Minuten, Varoma andünsten.
– Es wird nun der Thermomix auf 7 Minuten, Varoma, Sanftrührstufe und Linkslauf eingestellt.
– Durch die Deckelöffnung wird nach und nach das Hackfleisch innerhalb der ersten beiden Minuten hinzugegeben -> dadurch bleibt das Hackfleisch stückelig und es wird nicht zum Brei
– Anschließend die gewaschene Tomaten zerkleinern und ebenfalls durch die Deckelöffnung hinzugeben.
– Dann werden die restlichen Zutaten hinzugefügt und die Bolognese für 30 Minuten, 90 °C, Linkslauf, Stufe 1 langsam köcheln lassen.
– Achtung hier den Messbecher bitte nicht aufsetzen, da es ansonsten ordentlich spritzt und die Sauce auch nicht einreduzieren kann.
– Wer einen Spritzschutz benötigt, stellt bitte das Garkörchen auf den Deckel.

Wir essen die Soße entweder mit Spaghetti oder gerne auch mit Penne.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden