Schlagwort-Archive: #fbcb14

Rosenseitlinge

Anfang Oktober war ich ja in Berlin beim Foodbloggercamp. Bevor es nach Hause ging, bekam jeder ein Goodiebag. Da ich mit dem Flieger in Berlin war, wurde mir meines dankenswerterweise per Kurier nach Hause geschickt. Darüber und vor allem über den Inhalt habe ich mich sehr gefreut.
Eines der Goodies war ein Pilzpaket zum Selberzüchten von „Pilzpaket“ (www.pilzpaket.de). Ralph von dem Unternehmen war während des Treffens auch dabei und hat in einer Session auch gezeigt, wie die Pilze umgetopft werden können.

Vergangene Woche haben wir dann das Paket aktiviert und hier siehst Du das Ergebnis.

Ich rechne damit, dass wir gegen Ende der Woche das erste Mal ernten können. Da muss ich mir noch was feines Überlegen, wenn ich schon so edle Pilze zuhause habe. Das Rezept werd ich Dir dann zur Verfügung stellen. Du darfst gespannt sein.

Gruß

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Erdbeerlimes selbstgemacht

Angekündigt habe ich es ja schon, dass ich Dir noch das Rezept für den Erdbeerlimes zur Verfügung stellen möchte.
Erdbeerlimes ist ein echt leckeres Getränk welches zur Saison ganz schnell gemacht ist. Ist gerade keine Erdbeersaison, Du hast aber trotzdem Lust darauf, dann empfehle ich Dir, gefrorene Erdbeeren zu verwenden.
Den Limes kann man entweder pur trinken oder man mischt ihn mit Prosecco oder Sekt.

Bavarian Strawberry Limes


Zutaten:

6 EL Zucker
1 l Wasser
1 kg feiner Zucker
1,5 kg Erdbeeren
4 Zitronen (Saft)
2 Limetten (Saft)
1–1,5 l Wodka (nach Geschmack)

5 Bügelflaschen à 0,75 l oder 4 Bügleflaschen à 1 l

Zubereitung:
1. Die Bügelflaschen mit kochendem Wasser auskochen zum sterilisieren.
2. Die frischen Erdbeeren putzen und waschen und in eine Schüssel geben, falls nicht Saison ist, dann die gefrorenen Erdbeeren in eine Schüssel füllen. Diese nun mit den 6 Esslöffel Zucker bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen.
3. In der Zwischenzeit das Wasser zum Kochen bringen, Zucker hinzufügen. Hin und wieder umrühren, bis dieser sich ganz aufgelöst hat.
4. Erdbeeren hinzufügen und unter Rühren die Masse wieder erwärmen. Mit einem Stabmixer die Masse pürieren, Zitronen- und Limettensaft hinzufügen etwa 5 Minuten weiter schwach köcheln lassen.
5. Mindestens 1 l Wodka hinzufügen und aufkochen, etwa 10 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Nach der Kochzeit probieren, ob der Limes stark genug ist und ggf. nach Geschmack noch etwas Wodka hinzufügen und den Limes nochmals kurz köcheln lassen.
6. In die vorbereiteten Flaschen mithilfe eines Trichters füllen, etwas auskühlen lassen. Dann verschließen und an einem dunklen Ort lagern.

Der Limes hält etwa 6 – 8 Wochen.

TIPP: Den Limes kann man auch mit Prosecco oder trockenem Sekt aufgießen und mit einem Minzblättchen servieren.

Dieses Foto zum Einkochen entstand auf dem Foodbloggercamp, da dort noch Erdbeeren übrig waren.
Die spontane Session mit Jule aus dem Hädecke Verlag und Barbara hat sehr viel Spaß gemacht.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden