Schlagwort-Archive: Eis selbermachen

Erdbeereis ruck-zuck selbstgemacht

Bei den am Wochenende zu erwartenden Temperaturen ist doch ein Eis perfekt. Und ich finde, so ein selbstgemachtes (Erdbeer)Eis geht immer, dafür muss es nicht unbeding warm draußen sein. Aber das Eis schmeckt aus sonnengereiften heimischen Erdbeeren definitiv nochmal so gut. Daher heute eine ganz schnelle Variante, schön cremig mit Schmand und Saurer Sahne.

Lass es Dir schmecken und genieße die Sonne.

Erdbeereis

Zutaten:
500 g Erdbeeren
100 g Saure Sahne
100 g Schmand
30 g Invertzucker

Zubereitung:
– Zuerst werden die Erdbeeren gewaschen, geputzt und geviertelt.
– Die vorbereiteten Erdbeeren müssen nun in den Tiefkühler, bis diese durchgefroren sind. Ich hatte Sie über Nacht drin.
– Dann die gefrorenen Erdbeeren in den Mixtopf des Thermomixes geben, Invertzucker, saure Sahne und Schmand dazu und dann für 1 Minute auf Stufe 10 zu einem cremigen Eis rühren lassen
– Nun kannst Du das Eis entweder sofort genießen oder du legst es nochmals für ein bis zwei Stunden in den Tiefkühler, damit es noch ein bisschen fester wird.

PS: Foto gibt es beim nächsten Mal erst, bei der Portion waren wir zu schnell beim Essen 🙂

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Mango-Joghurteis

Heute möchte ich Dir ein Rezept für ein Joghurteis, verfeinert mit Mangomus, zum selbermachen vorstellen – es handelt sich dabei um ein sahniges Joghurteis. Und da wir von den Vortagen noch ein Mangomus hatten, habe ich das nur unter die Eismasse gegeben.

Jogurteis

sahniges Jogurteis mit Mangomus verfeinert

Sahniges Joghurteis

Zutaten:
2 Eier
200 g griechischer Naturjoghurt (10 % Fett)
200 g Sahne
20 g Invertzucker
50 g Zucker
1 Prise Salz

200 g Mangomus

Gefrierzeit Eismaschine:
40 Minuten

Zubereitung:
– Für das Eis die Eier trennen.
– Die Eigelbe mit dem Joghurt, der Sahne und dem Zucker verrühren.
– Die Eiweiße mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
– Den Eischnee unter die Eigelbmischung heben.
– Die Eismasse in die Eismaschine füllen und in ca. 40 Minuten cremig fest gefrieren lassen.
– Wenn Du auch Obst untermischen möchtest, dies nach ca. 10 Minuten Kühlzeit unterheben und das Eis dann weiter gefrieren lassen.
– Das Eis mit einem Gummispatel aus der Maschine schaben und in einer Gefrierbox tiefkühlen für ca. 20 Minuten, damit es wirklich ganz fest wird.
– Ich habe noch vier Silikonformen für „Steckerleis“. Dort habe ich einen Teil der Eismasse hineingefüllt und auch wie im Schritt zuvor beschrieben, tiefgefroren.

Viel Vergnügen beim Herstellen und Verzehren.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Invertzucker selber machen

Heute habe ich ein Rezept für Invertzucker für Dich. Du wirst jetzt denken, Invert.. was?

Es handelt sich dabei um einen eingekochten Sirup, welchen ich für die Eisherstellung verwenden werden. Dabei kann ein Drittel der Zuckermenge durch den Sirup ersetzt werden. Grundsätzlich soll dadurch das Kristallisieren unterbunden werden.

Da ich ja im Besitz eines Thermomixes bin, ist die Zubereitung wirklich einfach, denn die Hauptarbeit macht diese Wundermaschine für mich. Meine Mengenangaben ergeben 1 Liter des Sirups.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Invertzucker

Zutaten:
500 ml Wasser
1000 g Zucker
1 Pck. Zitronensäure
1 Pck. Natron

Zubereitung:
– Es wird zuerst das Wasser und dann der Zucker in den Mixtopf des Thermomixes gegeben. Nun noch die Zitronensäure drauf und dann den Thermomix einstellen auf 80 °C, Stufe 1 und 90 Minuten rühren.
– Nach Ablauf der Zeit den Mixtopf in das Spülbecken geben und das Natron hineinschütten. Das mit dem Spülbecken ist eine Vorsichtsmaßnahme, da die Flüssigkeit nun zu sprudeln beginnt.
– Anschließend nochmals kurz für 30 Sekunden auf Stufe 1 verrühren und anschließend in eine Flasche abfüllen und auskühlen lassen.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden