Zwetschgendatschi

Es ist Anfang September und es beginnt schon leicht Herbst zu werden. Ich finde, am meisten merkt man es, wenn es abends nicht mehr so lange hell ist. Und passend zu der Änderung der Jahreszeit wechselt auch das Obst. Die Obstfarben wandern von einem hellen orange, was wir in Aprikosen finden über die Nektarine und Pfirsiche nun zu den Beerenfarben. Wir finden Himbeeren, Brombeeren und als Steinobst ist die Zwetschge nach wie vor als Saisonobst zu haben. Deshalb gibt es bei mir heute auch einen Zwetschgendatschi. Ich weiß, der Zwetschgendatschi gehört normalerweise auf einen Hefeteig, ich bin allerdings mehr der Freund vom Mürbeteig unter dem Obst und natürlich mit Streusel.

Ich habe Dir heute ein Rezept für einen Zwetschgendatschi auf Mürbeteig mitgebracht. Dieser ist wirklich zügig zubereitet, da der Mürbeteig nicht mal ruhen muss. Das ist also ein wahrer Alleskönner, gerne auch wenn sich mal schnell Besuch ansagt. Oder du gibst einfach Äpfel darauf, wenn es mal schnell gehen muss. Eigentlich ist dieses Rezept sehr vielseitig abwandelbar, je nachdem welches Obst gerade Saison hat.

 

Pflaumenkuchen

Zwetschgendatschi

 

Zwetschgendatschi

 

Zutaten:
100 g Zucker
200 g kalte Butter
300 g Mehl
1 Ei

1 kg Zwetschgen
1 TL Zimt

 

Ofeneinstellung:
190 °C Ober-/Unterhitze

 

Backzeit:
40 Minuten

 

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen (ich nutze bereits rund zugeschnittenes).
  • Es werden der Zucker, die Butter, das Mehl und das Ei in den Mixtopf des Thermomixes gegeben und für 5 Sekunden auf Stufe 5 vermixt. Daraus entsteht ein Mürbeteig.
  • 2/3 des Mürbeteiges auf den Boden der Springform geben und andrücken.
  • Die Zwetschgen nun waschen, halbieren und entkernen.
  • Die Zwetschgen kreisförmig auf den Kuchenboden, leicht überlappend auslegen.
  • Die Streusel aus den restlichen Mürbeteig darüber streuen.
  • Den Zwetschgendatschi für 40 Minuten backen lassen.
  • Nach dem Backen den Zimt über die Streusel streuen und den Zwetschgendatschi für zehn Minuten auskühlen lassen. Dann kann er aus der Form gelöst werden.
Streuselkuchen

Zwetschgendatschi mit Streusel

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Ein Gedanke zu „Zwetschgendatschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.