Blätterteigschnecken

Hast Du alle Deine Backzutaten für die Weihnachtsbäckerei verarbeitet? Falls nicht, habe ich heute ein Rezept für schnelle Blätterteigschnecken. In diesen Schnecken kannst Du noch die ein oder andere Backzutat aus der Weihnachtsbäckerei einfließen lassen. Zudem sind die Blätterteigschnecken wirklich rasch zubereitet. Was noch für die Schnecken spricht, Du hast wieder was zum Kaffee zuhause. Nur für den Fall, dass Dir die Plätzchen schon ausgegangen sind und man sich aber doch irgendwie an was Süßes zum Kaffee gewohnt hat. In meinen Schnecken wurden unter anderem das selbstgemachte Marzipan sowie gemahlene Nüsse und Marillenmarmelade verarbeitet. Durch das Marzipan kommt auch noch eine Geschmacksnote in die Schnecken, die nicht so alltäglich ist. Das Rosenwasser aus dem selbstgemachtem Marzipan ist in dem Fall schon eher dominant.

Die Anzahl der Schnecken kannst Du, je nach Breite variieren und solltest Du noch mehr offene Zutaten zuhause haben, dann einfach die doppelte Menge zubereiten und noch einen zweiten Blätterteig verarbeiten.

 

Blätterteigschnecken

Zutaten:

  • 1 Pkg. frischer Blätterteig
  • 40 g Marillenmarmelade
  • 60 g Marzipan
  • 60 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 1 TL Vanilleextraxt
  • 1 Ei
  • Mandelblättchen zum Bestreuen

Backzeit:
12 – 15 Minuten

Ofeneinstellung:
220 °C Ober- und Unterhitze

Zubereitung:

  • Zuerst werden die gemahlenen Nüsse sowie die Marillenmarmelade und der Vanilleextraxt in den Mixtopf des Thermomixes gegeben.
  • Den Ofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das Marzipan wird in kleinen Flocken hinzugegeben. Alles zusammen für 20 Sekunden auf Stufe 3 verrühren.
  • Das Ei aufschlagen und verkleppern
  • Die Mandelblättchen bereitlegen, damit die Blätterteigschnecken zum Abschluss damit bestreut werden kann.
  • Nun den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und der Länge nach ausbreiten.
  • Die vorbereitete Masse auf den Blätterteig auftragen und darauf achten dass an den Längsseiten jeweils ein 1 cm breiter Streifen frei bleibt.
  • Wenn die Füllung aufgetragen ist, werden die beiden Längsstreifen mit dem vorbereiteten Ei eingestrichen.
  • Den Blätterteig dann vorsichtig aufrollen und die Rolle mit Ei bestreichen.
  • Abschließend die Rolle mit den vorbereiteten Mandelblättchen einstreuen.
  • Nun werden 2-Finger-breite Scheiben abgeschnitten und diese auf das vorbereitete Blech gelegt.
  • Die Blätterteigschnecken nun für 12 – 15 Minuten, je nach Bräunungsgrad, backen lassen.
  • Nach dem Backen müssen diese kurz abkühlen.

Lass Sie Dir schmecken. Was machst Du aus Deinen angebrochenen Backzutaten? Hast Du hier schon Ideen für die Restverwertung.

 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.