Rhabarber -Käse-Kuchen

Käsekuchen mit Rhabarberswirl

Noch ist ja Rhabarberzeit und ich versuche diesen möglichst all meinen Gästen schmackhaft zu machen. Am Besten gelingt mir dies als Rhabarbersirup oder als Rhabarber-Apfel-Sirup oder auch im Kuchen. Als Sirup schmeckt dieser sogar meinem kleinen Bruder mit 12 Jahren, welcher ansonsten mit dem Rhabarber nichts zu tun hat. Ich hatte für den Sirup einen Erdbeer-Rhabarber eingekocht, so dass dieser auch eine schöne rote Farbe hat. Dieses mal sollte es dann ein Käsekuchen mit Rhabarber, auch hier habe ich Erdbeer-Rhabarber verwendet, sein. Den Rhabarber habe ich jedodoch nicht am Stück zum Kuchen gegeben sondern ich habe Ihn eingekocht und dann unter die Quarkmasse gehoben.

Rhabarber -Käse-Kuchen

Käsekuchen mit Rhabarberswirl

Meinen Käsekuchen mache ich gerne mit einem Mürbeteig und dieser ist auch wirklich schnell zubereitet. Während der Mürbeteig kühlt den Rhabarber einkochen und dann die Quarkmassse herstellen. Schwupp di Wupp ist der Kuchen fertig und kann dann auch schon in den Ofen. Wusstest Du, dass du Mürbeteig auch gut einfrieren kannst. Dieser ist auch einige Tage, gut in Klarsichtfolie eingepackt, im Kühlschrank haltbar. Aber bitte darauf achten, dass er gut eingepackt ist, denn ansonsten nimmt er die Gerüche aus dem Kühlschrank an.
So nun kommen wir zum Rezept.

Käsekuchen mit Rhabarberswirl


Zutaten Mürbeteig:

100 g kalte Butter
80 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 Ei
250 g Mehl
2 TL Backpulver


Zutaten Rhabarberswirl:

125 g Wasser
250 g geputzer Rhabarber


Zutaten Quarkmasse:

2 Pckg. Vanillepudding
3 Eier
500 g Quark
200 g Frischkäse
175 g Zucker

Ofeneinstellung:
180 °C Ober- und Unterhitze

Backzeit:
45 Minuten


Zubereitung Mürbeteig:

– Es werden alle Zutaten für den Mürbeteig in den Mixtopf des Thermomixes gegeben und für 30 Sekunden auf Stufe 6 verknetet.

– Eine Springform wird eingefettet und mit Mehl ausgekleidet. Ich spanne am Boden immer Backpapier ein, das hilft mir beim umlagern des Kuchens.


Zubereitung Rhabarberswirl:

– Den Rhabarber waschen und putzen und in fingerdicke Stücke schneiden.
– In den Mixtopf des Thermomixes 500 g Wasser geben und dann den Rhabarber dazu. Dies nun innerhalb von 10 Minuten, Stufe 1, 100 °C aufkochen lassen. Hier den Garkorb als Spritzschutz verwenden.
– Den eingekochten Rhabarber umfüllen in eine Schüssel und etwas abkühlen lassen.


Zubereitung Quarkmasse:

– Es werden die Eier mit dem Puddingpulver im Mixtopf des Thermomixes für 20 Sekunden auf Stufe 5 verrührt.
– Dann den Zucker, den Frischkäse und den Quark mit in den Mixtopf geben und erneut für 15 Sekunden auf Stufe 3 verrühren.

– Es wird nun der Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorgeheizt.
– Die vorbereitete Springform wird mit dem Mürbeteig ausgekleidet, es wird auch ein Rand hochgezogen.
– Dann wird die Quarkmasse auf den Mürbeteig gegeben und abschließend der eingekochte Rhabarber durch die Quarkmasse gehoben.
– Der Kuchen wird auf mittlerer Schiene für 45 Minuten gebacken. Lasse den Kuchen noch 10 Minuten im geschlossenen Backrohr nachruhen.
– Dann aus dem Rohr nehmen und abkühlen lassen.

Ich wünsche Dir ein gutes Gelingen und nutze die Rhabarbersaison noch, denn die Tage bis zum 24.06. sind gezählt.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.