Archiv für den Monat: März 2016

Salzzitronen

Vergangenes Jahr waren wir fleißig mit Grillen beschäftigt. In den Rezepten aus dem Weber Grillbuch sind wir mehrfach über Salzzitronen gestolpert. Leider konnten wir diese jedoch nicht in der Umgebung auftreiben. Eigentlich kommen Salzzitronen in der marokkanischen Küche vor. Ich dachte mir, versuchst es halt mal beim Türken, da dieser einige eingelegte Delikatessen anbietet. Allerdings hatte dieser noch nie was von Salzzitronen gehört.
Das Gericht hat natürlich auch ohne Salzzitronen funktioniert – behaupte ich einfach mal. Geschmeckt hat es und ob die Salzzitronen den Geschmack beeinflusst hätten, kann ich so nicht beurteilen.

Marrokanische Zitronen

Salzzitronen als Vorbereitung für die Grillsaison

Allerdings habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, vorbereitet zu sein. Und da bei uns eigentlich ganzjährig gegrillt wird, musste ich mich ranhalten.
Also die ersten Vorbereitungen sind getroffen und Salzzitronen wurden eingelegt. Diese müssen nun vier Wochen ziehen und können dann verarbeitet werden.
Jetzt interessiert es Dich vielleicht noch, wie ich das gemacht habe. Daher nun auch das Rezept dazu.

Salzzitronen

Zutaten:
3 unbehandelte Zitronen
grobes Meersalz
Wasser
2 Lorbeerblätter
4 Pfefferkörner

Weckglas, 1 Liter

Zubereitung:
– Es wird eine der Zitronen ausgepresst und der Saft aufgefangen.
– Die beiden anderen Zitronen werden gewaschen, die Stielansätze werden abgeschnitten für einen besseren Stand im Glas.
– Die beiden Zitronen werden tief in Viertel eingeschnitten, allerdings nicht durchgeschnitten. Die Zitronen sollten noch zusammenhalten.
– Die Zitronen vorsichtig aufdrücken und mit dem groben Meersalz befüllen. Die gefüllten Zitronen anschließend fest zusammendrücken und in ein sauberes, gut verschließbares Glas schichten.
– Die Lorbeerblätter anreißen, die Pfefferkörner anstoßen, den Zitronensaft und 1 EL grobes Meersalz über die Zitronen geben und das Glas mit Wasser auffüllen.
– Ich habe die Abschnitte der Zitronen auch mit in das Glas gegeben.
– Das Glas verschließen und mindestens 4 Wochen ziehen lassen.
– Für die Verwendung der Salzzitronen wird meist nur die weiche Schale dann benötigt. Dadurch dass die Zitronen zu Beginn schon geviertelt wurden, können diese Viertel bei Gebrauch auch leicht entnommen werden

Marokkanische Zitronen

Selbst eingelegte Salzzitronen

Bist Du schon in Stimmung fürs Grillen. Wie bereitest Du Dich auf die Grillsaison vor?

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Knödelgugel #wirrettenwaszurettenist

Im ersten Moment wirst Du Dir nun denken, mit was kommt Sie den heute daher. Ein Knödelgugel sind Semmelknödel in einer Guglhupfform gebacken.

Knödelgugl

Frisch gestürzter Semmelgugelhupf

Jetzt ist vermutlich die nächste Frage, wie ich auf so eine Idee komme. Hierfür muss ich ein wenig ausholen. Es wird aber nicht zu weit und Du musst dich dafür auch nicht setzen oder etwas zu trinken holen oder dergleichen.
Seit Januar bin ich in dem Rettungstrupp von #wirrettenwaszurettenist. Die Gruppe gibt es im März schon zwei Jahre und diesen Monat ist das Motto

Wir gugeln uns zum Geburtstag – 17.3., 2. Geburtstag von #wirrettenwaszurettenist

Für diese Rettungsaktion wollte ich keinen Guglhupf backen oder einen Kuchen mit einem Loch in der Mitte. Es sollte irgendwie nichts Süßes sein, denn die Form ist so individuell einsetzbar. Daher kam dann auch die Idee, Semmelknödeln in der Gugelhupfform im Ofen im Wasserbad zu backen. Dies ist eine hervorragende Methode um Knödeln für eine größere Menge an Gästen vorzubereiten.

Semmelknödeln

Semmelknödel als Gugelhupf

Knödelgugel

Zutaten:
Knödelbrot für 5 Semmelknödel
150 ml Milch
1 Zwiebel
20 g Olivenöl
3 EL frisch gehackte Petersilie
4 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat

Ofeneinstellung:
175 °C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
50 Minuten

Zubereitung:
– Zuerst wird der Zwiebel geschält, geviertelt und im Thermomix auf Stufe 5 für 5 Sekunden zerkleinert.
– Dann das Olivenöl hinzugeben, 3 Minuten, Varoma, Stufe 2 andünsten.
– Nun die Milch hinzugeben in den Mixtopf und innerhalb von 3 Minuten, 70 °C Stufe 2 erwärmen.
– Das Knödelbrot in eine Schüssel geben und mit der vorbereiteten Milch übergiesen.
– Nun die Eier trennen. Die Eigelbe zum Knödelbrot geben.
– Die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
– Der Ofen wird nun auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Eine Gugelhupfform wird mit Butter ausgefettet und mit Semmelbrösel ausgekleidet.
– Die Eigelbe sowie die Petersilie und das Salz, der Pfeffer und das Muskat werden zu dem Knödelbrot gegeben. Dies wird alles gemeinsam verrührt und für 10 Minuten quellen gelassen.
– Nun das steife Eiweiß unter die Knödelmasse unterheben und in die vorbereitete Gugelhupfform geben.
– Diese in einen großen Topf oder in einen Bräter stellen und mit so viel heißen Wasser aufgießen, dass die Gugelhupfform zu 3/4 unter Wasser ist.
– Den Topf oder die Reine bzw. den Bräter dann in den vorgeheizten Ofen schieben und die Semmelknödel 50 Minuten backen lassen.
– Nach der Backzeit die Form aus dem Ofen nehmen und auf einem Brett stürzen. Der Knödelgugel bzw. die Semmelknödel können nun in dicken Scheiben serviert werden.

Guglhupf

Wir gugeln uns zum Geburtstag
Geburtstag von #wirrettenwaszurettenist

Wie findest Du die Idee vom Knödelgugel? Wie bereitest Du Semmelknödel vor, wenn es mal mehr Gäste sind?

Knödelgugl

Semmelknödel in der Gugelhupfform gebacken

Mitgerettet haben diesen Monat auch:

giftigeblonde – Apfel Walnuss Gugelhupf

Food for Angels and Devils – Eierlikör-Schoggi-Kuchen mit Loch 

Fliederbaum – Kaisergugelhupf 

Anna Antonia – Mississippi Mud Cake 

LanisLeckerEcke – Schokogugl mit Käsekuchenfüllung – 

auchwas  „Frankfurter Kranz“ meine Art

 Cuisine Violette – Orangen-Nuss-Gugel 

multikulinarischesJubiläums-Gugl mit Sanddorn

Summsis Hobbyküche – Aprikosen – Gugelhupf

Feinschmeckerle – Marmorgugelhupf mit Kirschen 

brotbackliebeundmehr – Baileys-Marmor-Gugelhupf

Kochen mit Herzchen – Durstiger Geburtstags-Guglhupf

Obers trifft Sahne – Frankfurter Kränzchen  

kebo homing – Orangengugl

Unser Meating – Erdnussgugl mit Karamellkruste

Prostmahlzeit – Schoko-Mandel-Gugelhupf

Sakriköstlich – Rotweinkuchen

Aus meinem Kochtopf – Nürnberger Gewürz-Gugelhupf

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schokomuffins

Es ist schon wieder Zeit für den Freitagskuchen. Diese Woche gab es die volle Dröhnung an Schokolade. Ich habe von Valrhona 100 % Schokoladenpulver zu Hause. Um diese sollte ein Kuchen oder Gebäck aufgebaut werden. Geworden sind es schlussendlich Schokomuffins.

 

Schokoladen-Buttermilch-Muffin

Schokoladenmuffins
#WoistDetlev
#LauensteinConfiserie

 

Was kann man damit machen: Schokokäsekuchen, Schokokuchen oder Schokomuffin. Ja Schokomuffins sollen es werden. Die sind klein und handlich. Man benötigt nicht unbedingt einen Teller dazu und das Abspülen des Muffinblechs geht auch schnell. Der Entschluss war gefasst.

Dann mal auf für einen Blick in den Kühlschrank, was dieser noch so alles bietet. Ach ja eine angebrochene Buttermilch ist auch noch da, die bringen wir bestimmt auch unter. Und natürlich die Grundzutaten für einen Rührteig Eier, Butter, Zucker, Mehl.

Die Voraussetzungen sind gut, also lasst uns die Muffins zaubern.

Schokoladenmuffins

Zutaten:
150 g weiche Butter
2 Eier
80 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Natron
220 g Buttermilch
100 g Milch
65 g Schokolade 100 %-ige

Ofeneinstellung:
200 °C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
23 Minuten

Zubereitung:
– Der Ofen wird auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt.
– Ein Muffinblech wird mit Muffinformen ausgekleidet.
– Die Butter, die Eier, der Zucker und der Vanilleextraxt werden im Mixtopf des Thermomixes für 1 Minute auf Stufe 4 schaumig gerührt.
– Es werden nun die restlichen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, Buttermilch, Milch, Schokolade) in den Mixtopf gegeben und alles gemeinsam erneut für 15 Sekunden auf Stufe 6 verrührt.
– Der Teig wird in die vorbereiteten Muffinförmchen gegeben. ich habe die Förmchen bis zur Oberkante gefüllt.
– Die Schokomuffins werden nun im vorgeheizten Backofen für 23 Minuten gebacken.
– Nach den Backen die Schokomuffins noch kurz auskühlen lassen.

Für das Foto hat sich Detlev, das ist mein rosa Osterhase von der Confiserie Lauenstein, unter die Schokomuffins gemogelt. Ich glaube er übt schon für den Ernstfall, wenn er in zwei Wochen in das Osternest kommt.

Schokoladen-Buttermilch-Muffin

Schokoladenmuffins
#WoistDetlev
#LauensteinConfiserie

Habt ein schönes Wochenende.

Hinweis: Detlev, der rosa Osterhase, aus dem Hause der Confiserie Lauenstein wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Müsli

Bei uns gibt es zwei verschiedene Arten von Frühstück. Unter der Woche fällt eigentlich Frühstück aus, bzw. es handelt sich dabei nur um eine Tasse Kaffee bzw Tee. Diese wird schnell getrunken bevor es dann ins Auto und in die Arbeit geht – zu diesem Zeitpunkt ist es noch halb sechs Uhr morgens. Ich denke man versteht, warum hier etwas Eile geboten ist.
Aber so ein Vormittag ist schon lange, deshalb darf es dann am Vormittag schon was zwischendurch sein. Damit es aber nicht die Wurstsemmel oder die Butterbreze ist, habe ich begonnen selbst Müsli zuzubereiten und dann in die Arbeit mitzunehmen. Wenn diesesn in einem verschlossenem Gefäß aufbewahrt wird, hat es auch keine Probleme mit der Haltbarkeit.

Granola

Müsli mit Trockenobst

Gegessen wird das Müsli im Naturjogurt, fast pünktlich zur Brotzeit – ja so ist man gestärkt für den Tag und die Kollegen werfen auch mal einen neidischen Blick auf den Schreibtisch 🙂

Selbstgemachtes Müsli

Zutaten:
350 g kernige Haferflocken
70 g ganze Mandeln
70 g ganze Paranüsse
70 g ganze Haselnüsse
2 EL Kokosöl
2 EL Honig
2 TL gemahlener Zimt

200 g gemischtes Trockenobst (Apfel, Pflaume, Sultaninen, etc.)


Ofeneinstellung:

180 °C Umluft


Backzeit:

25 Minuten


Zubereitung:

– Vor dem Start wird der Backofen auf 180 °C Umluft aufgeheizt und ein Backblech wird mit Backpapier ausgelegt.
– Zu Beginn werden die Nüsse im Mixtopf des Thermomix für 7 Sekunden, Stufe 5 (mit Sichtkontakt) grob zerkleinert.
– Das Kokosöl wird geschmolzen.
– Die Haferflocken, die Nüsse, der gemahlene Zimt sowie der Honig und auch das flüssige Kokosöl werden in einer großen Schüssel mit der Hand gut vermischt, so dass alles mit Kokosöl und Honig und Zimt bedeckt ist.
– Das Müsli wird auf dem Backblech verteilt und im vorgeheizten Ofen knusprig gebacken.
– Während der Backzeit wird das Müsli immer wieder durchgemischt, damit die Zutaten von allen Seiten knusprig gebacken werden und rösten können.
– Nach der Backzeit wird das Müsli aus dem Ofen genommen und zur Seite gestellt zum Abkühlen.
– Nach dem Abkühlen werden das Trockenobst zum Müsli gegeben und nochmals durchgemischt.
– Anschließend das Müsli in ein luftdicht verschließbares Gefäß abfüllen.

Granola

Selbstgemachtes Müsli mit Trockenobst

Das Gegenstück zum Frühstück unter der Woche ist unser Frühstück am Wochenende. Wir handhaben es an Wochenenden so, dass wir zwei Mahlzeiten haben. Meistens ist es entweder ein Frühstück oder eine Brotzeit und dann ein Abendessen. Da darf es dann auch mal ausgiebiger sein, mit Rührei und geräuchertem Fisch und etwas Wurst und Marmelade und frischem Obst und Gemüse und Jogurts. Eigentlich so die ganze Palette. Dazu dann noch die Tageszeitung oder eine gute Gesprächssendung im Radio und der Morgen startet perfekt.

Maja von Moey`s Kitchen hat eingeladen zum Blogevent „Whats for Breakfast? Müsli!“
Hierzu passt mein nussiges Müsli mit dem Trockenobst ganz gut.
Ich freue mich auf viele weitere Müsliideen und wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende.

Blog-Event CXVII - Whats for breakfast? Müsli! (Einsendeschluss 15. März 2016)

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Donuts

Heute geht es weiter mit Rezepten aus Linda Lomelinos „Lomelinos Backen“. Ich habe heute Donuts im Gepäck. Machen wollte ich die schon lange mal, aber aufgrund des Frittierens wurden die immer wieder verschoben und ein wenig nach unten gerückt auf meiner To-Do-Liste. Durch meine mobile Induktionsplatte ist das nun aber hinfällig und es gibt keine Ausreden mehr. Der Anlass war auch noch perfekt, da mehrere Leute zusammen gekommen sind und ich so sicher sein konnte, dass die Donuts auch einen Abnehmer finden (bei mir wurden es 27 Stück). Ich finde, frittieres muss einfach am selben Tag gegessen werden, es verliert sonst seine Konsistenz. Ich habe meine Donuts mit dreierlei Glasuren gemacht, die ersten wurden in Zimt & Zucker gewältzt, die zweite Glasur war eine reine Schoko-Glasur und die dritte war die Schoko-Glasur verziert mit schönen blauen Zuckerperlen. Du bist überzeugt, Du brauchst jetzt auch einen Donut, dann auf in die Küche.

Krapfen mit Loch

Donuts mit verschiedenen Glasuren

Donuts

Zutaten:
370 g Weizenmehl Type 550
20 g frische Hefe
175 ml Milch
1 Ei
35 g Butter
45 g Zucker
1/2 TL Salz

1 kg Frittierfett

Zubereitung:
– Zuerst wird die Milch und die Butter in den Mixtopf des Thermomixes geben und innerhalb von 2 Minuten, 37 °C, Stufe 2 aufgelöst.
– Dann habe ich den Zucker und das Ei hinzugegeben und erneut für 1 Minuten auf Stufe 3 rühren lassen.
– Nun das Mehl und das Salz mit in den Mixtopf und für 2 Minuten auf der Teigstufe verkneten.
– Den fertigen Teig umfüllen in eine Schüssel (ich verwende die Peng-Schüssel von Tupperware) und für eine gute Stunde gehen lassen – bis sich

– Nach der Ruhezeit wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 1 cm ausgerollt.
– Mit einem Ausstecher oder einem Bierglas ca. 7 cm Durchmesser werden so viele Kreise wie möglich ausgestochen. Mit einem kleineren Ausstecher (ich habe eine Spritztülle verkehr herum genutzt) von ca. 2 cm mittig einen kleinen Kreis ausstechen.
– Die vorbereiteten Donuts mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals für ca. 60 Minuten gehen lassen – hier vergrößern sie sich nochmals ganz ordentlich.

-In einen hohen Topf das Frittierfett auf 180 °C erhitzen. Die Probe kannst Du mit einem Holzkochlöffel machen. Wenn dieser in das Fett gegeben wird, müssen Bläschen aufsteigen – dann ist das Fett heiß.
– Ich habe mir noch ein Bleck mit Zewa-Papier ausgelegt, wo die Donuts abtropfen können. Daneben dann noch ein Abkühlgitter und dazwischen eine kleine Müslischale mit Zimt & Zucker.
– Nun maximal 3 Donuts gleichzeitig in den Topf geben und von jeder Seite goldgelb frittieren.
– Mit einer Schaumkelle die Donuts aus dem Topf nehmen, und auf dem verbereiteten Blech abtropfen lassen. Wenn diese eine wenig abgekühlt sind, kann 1/3 der Donuts in Zimt & Zucker gewälzt werden.

– Für die restlichen Donuts lasse ich Schokolade im Wasserbad schmelzen Sobald diese geschmolzen und temperiert ist, lege ich den Donut von einer Seite in die Schokolade und lasse diese dann abkühlen. Auf die Hälfte der Donuts habe ich noch die blauen Perlen gegeben.

Krapfen mit Loch

Donuts mit verschiedenen Glasuren

Wenn Du Lust hast auf andere Glasuren sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vielleich mit Zitronenglasur oder wie wäre es mit Kokos?
Würde mich freuen, wenn Du mir über Deine Lieblingslasur berichtest.

Hab einen schönen Tag.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden