Archiv für den Monat: Februar 2016

Lomelinos Backen – Buchrezension

„Leckeres Backwerk, stilvolles Styling und meisterhafte Fotografie – damit hat sich die schwedische Bloggerin, Fotografin und passionierte Bäckerin einen Namen gemacht. Nach ihrem Erfolgstitel »Torten« präsentiert sie in ihrem neuen Buch ihre besten Backrezepte für alle und für jede Gelegenheit – fruchtige Gartenträume, zitrusfrische Kuchen, Törtchen und Torten, verführerische Leckereien mit Schokolade, Nüssen und Karamell. Dazu erklärt sie detailliert Schritt für Schritt und mit vielen Fotos die wichtigsten Grundlagen des Backens, zeigt stilvolle Dekoideen, die jedes Backwerk zum Meisterwerk machen, und gibt Tipps, wie man das Backwerk zum Fotografieren am besten in Szene setzt. Ein Muss für alle Backfans und Leckermäuler.“ So beschreibt der AT Verlag das Buch  „Lomelinos Backen“ von Linda Lomelino.

 

Ich finde das Buch ist so schön gestaltet, dass es viel mehr als nur ein Backbuch ist, es ist eine Inspirationsquelle, es ist ein Sonnenschein an einem trüben Wintertag, es ist einfach nur wunderschön anzusehen.

Wer Linda Lomelinos Blog Call me Cupcake schon kennt, ist vermutlich so beeindruckt von den Fotografien wie ich. Für das Buch hat Sie alle Fotos selbst geschossen – dieses Buch ist ein kleiner Auszug aus Ihrem Blog. Darüber hinaus gibt Sie nach jedem Backkapitel Tipps & Tricks – perfekt für mich als Foodbloggerin und natürlich für Dich, damit auch deine Backwerke so toll in Szene gesetzt werden.

Das Buch ist inhaltlich gegliedert in:

Vorwort

Gartenträume

Backen

Herbstliche Ernte

Zitrusnoten

Dekorieren

Schokoladige Genüsse

Stylen und Fotografieren

Nussig und Karamellig

Das Buch kann das ganze Jahre genutzt werden, da eine sehr große Vielfalt enthalten ist. Es ist auch für Jedermann/Jederfrau geeignet, da es sowohl einfache als auch anspruchsvolle Rezepte enthält.

Ich habe natürlich auch daraus was nachgebacken. Zum einen die „Apple Fritters“ von Seite 57 und die „Besten Chocolate Chip Cookies“ von Seite 106.

Hier kannst Du meine Backergebnisse nachlesen:

Apple Fritters

Chocolate Chip Cookies

* Das Buch wurde mir für die Rezension freundlicherweise vom AT Verlag unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Dies hat natürlich keinen Einfluss auf meine Rezension genommen. Diese Rezension stellt ganz allein meinen persönlichen Eindruck und meine eigene Meinung dar.

Fotohinweis: Das Bild wurden mir freundlicherweise vom AT Verlag zur Verfügung gestellt.

 Das Buch ist

erschienen im August 2015
im AT Verlag
ISBN 978-3-03800-858-3
Der Preis beträgt 26,95 €
Weitere Infos gebunden, 184 Seiten
Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Chocolate Chip Cookies

Cookies, oder wie in diesem Fall Chocolate Chip Cookies gehen immer. Ich muss sagen, Cookies backe ich gerne mal auf Vorrat. Ich habe ein paar große Gläser, in denen kann ich die Cookies luftdicht verschlossen aufbewahren. Wenn ich dieses Glas fülle und in das Esszimmer stelle, kann ich mir sicher sein, dass Sie weniger werden. Denn mal schnell morgens zum Kaffee einen oder abends nach der Arbeit oder zwischendurch oder überhaupts. Das soll gar keine Kritik sein, denn ich bin ja froh, wenn meine Backwaren auch ankommen – denn gebacken wird erst wieder wenn der Rest aufgegessen ist. Und sollte es wirklich mal zu viel für uns sein, dann wird die Familie angerufen, dass wir hier noch was hätten.
Aber bei den Chocolate Chip Cookies nach Linda Lomelinos Rezept aus „Lomelinos Backen“ musste ich mir keine Sorgen machen, dass wir hier noch Unterstützung benötigen, die bringen wir schon selbst weiter – mein Mann steht auf Cookies und ich liebe Schokolade – hier haben wir beides vereint.

Chocolate Chip Cookies

Schokoladencookies noch Linda Limelino

Chocolate Chip Cookies

Zutaten:
150 g weiche Butter
150 g Zartbitterschokolade
150 g Vollmilchschokolade
320 g Weizenmehl Typ 405
3/4 TL Fleur de Sel
3 g Natron
90 g Kristallzucker
150 g Rohrohrzucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Ei
1 Eigelb

Ofeneinstellung:
160 °C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
10 – 12 Minuten

Zubereitung:
– Zuerst wird die Schokolade für 3 Sekunden im Thermomix auf Stufe 8 zerhackt. Diese umfüllen.
– Die Butter in den Mixtopf des Thermomixes geben. Für 2 Minuten, Stufe 2, 37 °C schmelzen lassen.
– Nun den Zucker, den Vanilleextrakt, das Ei und das Eigelb mit in den Mixtopf geben und für 30 Sekunden, Stufe 4 aufschlagen.
– Das Mehl, das Salz, das Natron und die Schokolade mit in den Mixtopf geben und für 10 Sekunden, Stufe 5 unterrühren.
– Den Teig in einen Gefrierbeutel geben und für 2 Stunden kühl stellen.

– Der Ofen wird nun auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Zwei Backblech werden mit Backpapier ausgelegt.
– Nach der Kühlzeit wird der Teig mit dem Eisportionierer auf das vorbereitete Backblech gegeben. Ich habe jeweils 8 Cookies auf ein Blech gegeben, da diese beim Backen auseinanderlaufen. (Hierzu habe ich Dir unten Fotos angehängt.)
– Die Chocolate Chip Cookies für 10 – 12 Minuten backen.

Achtung die Chocolate Chip Cookies sind nach der Backzeit noch weich, bitte auskühlen lassen.

Lass Dir die Cookies schmecken!

Schokoladen Cookies

roher Chocolate-Chip-Cookie

Chocolate-Chip-Cookie

frisch gebackener Cookie

Chocolate-Chip-Cookie nach Linda Lomelino

Schokoladencookie

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Apple Fritters nach Linda Lomelino

Kennst Du das Buch von Linda Lomelino „Lomelinos Backen“. Daraus habe ich heute für Dich die Apple Fritters nachgebacken. Ich habe mir im Herbst eine einzelne Induktionskochplatte gekauft, welche ich an das Stromnetz anschließen kann. Dadurch habe ich nun auch die Möglichkeit auf unserer überdachten Terrasse zu frittieren. Also ist es perfekt für die Apple Fritters. Du denkst jetzt perfekt, warum? Perfekt ist es, weil ich so meinen schon leicht schrumpeligen Apfel verarbeiten kann und ich nicht meine Küche bzw. unsere Wohnung mit Frittiergestank vollmiefe, weil ich es ja draußen mache. Somit habe ich die perfekte Lösung und wir haben auch gleich noch was zum Kaffee, denn frisch gebacken ist so Schmalzgebäck ja immer am Besten.

Appel Fritters nach Linda Lomelino

Appel Fritters

An dieser Stelle habe ich jedoch noch einen Tipp für Dich. Hast Du mal ein wenig zuviel von den Apple Fritters gemacht, dann kannst Du diese auch gut einfrieren. Beim Auftaufen am Besten kurz in den Ofen zum Anbacken und dann schmecken lassen.

Apple Fritters

Zutaten:
1 Apfel (ca. 100 g geputzt)
150 g Weizenmehl Typ 405
15 g Backpulver
1/2 TL Zimt
1 TL Salz
45 g Zucker
75 ml Milch
1 Ei

Zum Frittieren:
– einen großen Topf
– 1 kg Frittierfett
– 1 Schaumkelle

Ofeneinstellung:
– Das Fett sollte ca. 180 °C haben – kann man mit einem Holzkochlöffel testen

Backzeit:
2 – 3 Minuten

Zubereitung:
– Ich habe zuerst den Topf auf meine Induktionsplatte gegeben und das Fett darin schmelzen lassen.
– Dann wird der Apfel geputzt, das bedeutet das Kerngehäuse wird entfernt, die Schale kann gerne dran bleiben.
– Den Apfel mit einer groben Reibe aufreiben.
– Nun aus allen einen sämigen, glatten Teig rühren und den geriebenen Apfel unterheben.
– Mit dem Holzlöffel testen, ob sich schon Luftbläschen bilden, wenn dieser in das Fett gegeben wird – dann ist es bereit zum Frittieren.
– Es werden mit je zwei Teelöffeln kleine Nocken vom Teig abgestochen und diese in das heiße Öl gegeben.
– Die Apple Fritters mit der Schaumkelle drehen, damit diese von allen Seiten gleichmäßig backen.
– Nach 2 – 3 Minuten mit der Schaumkelle rausnehmen und auf einem mit Zewa-Papier ausgelegten Teller abtropfen lassen.
– Mit dem ganzen Teig so verfahren, bis alles gebacken ist.

– Die Apple Fritters werden nun mit Puderzucker überstäubt und noch lauwarm gegessen.

Hab einen schönen Tag.

Appel Fritters nach Linda Lomelino

Appel Fritters

Appel Fritters nach Linda Lomelino

Teig für die Appel Fritters

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Apfel-Streusel-Kuchen

So, jetzt hast Du schon eine Weile nichts mehr von mir gehört. Das hat nichts mit der Fastenzeit und „Internet-Fasten“ etc. zu tun sondern schlicht und einfach, dass mir die Zeit gefehlt hat, den Ein oder Anderen Artikel zu verfassen. In meinem Leben 1.0. tut sich aktuell so viel, dass ich dort meinen Schwerpunkt hatte.

Heute geht es aber weiter mit der Reihe der Freitagskuchen. Freitagskuchen, denkst Du Dir, was hab ich versäumt. Du hast nichts versäumt und hinter dem Freitagskuchen verstecken sich einfache, schnelle Kuchen, die am Freitag zum Nachmittagskaffee das Wochenende einläuten. Wenn ich es selbst nicht geschafft habe, einen Kuchen zu zaubern haben wir diesen kurzerhand in unserem Lieblingscafé eingenommen oder von dort welchen geholt und dann zuhause verspeist.

Streuselkuchen mit Äpfel

Apfelkuchen mit Streusel

Diese Woche habe ich aber wieder mal selbst gebacken – es sollte ein Apfelkuchen sein. Ich hab da so ein Rezept, für welches aus Streuselteig der Boden gemacht wird und mit dem restlichen Teig werden die Streusel über die Äpfel gegeben. Der Kuchen ist schnell zubereitet, es ist ein Thermomix-Rezept und ich finde, Streuselkuchen geht immer und Apfelkuchen auch – also machen wir einen Apfel-Streusel-Kuchen daraus.

Apfel-Streusel-Kuchen

Zutaten:
100 g Zucker
200 g kalte Butter
300 g Mehl
1 Ei

500 g geputzte Äpfel
1 TL Zimt

Ofeneinstellung:
190 °C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
40 Minuten

Zubereitung:
– Zuerst wird der Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt.
– Eine Springform (26 cm) wird mit Backpapier am Boden ausgelegt, der Rand wird ausgebuttert und mit Mehl eingestäubt.
– Es werden der Zucker, die Butter, das Mehl und das Ei in den Mixtopf des Thermomixes gegeben und für 5 Sekunden auf Stufe 5 vermixt. Daraus entsteht ein Streuselteig.
– 2/3 des Streuselteiges wird auf den Boden der Springform gegeben und angedrückt. Den restlichen Teig zur Seite legen.
– Es werden nun die geputzten Äpfel und der Zimt in den Mixtopf des Thermomixes gegeben und für 5 Sekunden, Stufe 5 geschreddert. Die Zeit ist abhängig, je nachdem wie fein Du es möchtest.
– Die Äpfel auf den Kuchenboden geben, die Streusel aus den restlichen Teig darüber streuen.
– Den Kuchen 40 Minuten backen lassen. Nach dem Backen, 10 Minuten auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

Lass Ihn Dir schmecken und hab einen guten Start in das Wochenende.

Apfelkuchen mit Streusel

Apfelstreuselkuchen

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden