Gegrillte Forellenfilets

Dass wir viel Grillen, hast Du bestimmt in den vergangenen Wochen gemerkt. Und wir sind auch versucht, möglichst vielseitig zu Grillen. Deswegen gibt es heute auch ein Rezept für gegrillte rotfleischige Forellenfilets, welche auf dem Holzbrett im Kugelgrill geräuchert werden. Wir können es nur empfehlen, vor allem weil das Rezept auch mit einheimischen Fischen funktioniert.

geräucherter Fisch vom Grill

geräucherter Fisch vom Grill

Gegrillte Forellenfilets

Zutaten:
2 ganze Filets von der rotfleischigen Forelle (á 220 g)
1 EL Sojasauce
1 EL mittelscharfer Senf
1 EL frischer Limettensaft
1 EL zerlassene Butter
1/2 TL helles Sesamöl
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer

Grill:
– direkte Hitze
– 170 °C – 230 °C

Grillzeit:
20 Minuten

Zubereitung:
– Zuerst werden die Holzbretter (in unserem Fall aus Erle) für mindestens eine Stunde gewässert.
– In der Zwischenzeit den Grill vorbereiten und anfeuern.
– Es werden nun die Zutaten für die Marinade in einer kleinen Schüssel verrührt.
– Die Forellenfilets auf Gräten prüfen und ggfls. entfernen.
– Die Fischfilets in eine Auflaufform mit der Hautseite nach unten legen.
– Die Fleischseite der Fischfilets mit der Marinade einstreichen.
– Wenn der Grill die benötigte Hitze (zwischen 170 °C und 230 °C) erreicht hat, werden die beiden Holzbretter auf den Grillrost bei direkter Hitze gelegt.
– Der Deckel wird wieder geschlossen und es muss gewartet werden, bis die beiden Holzbretter nach einigen Minuten zu knistern beginnen.
– Dies ist das Zeichen, wo die Fischfilets aufgelegt werden können. Die Forellenfilets werden mit der Hautseite nach Unten auf die Holzbretter gelegt.
– Der Fisch wird nun 20 Minuten auf dem Holzbrett gegart.
– Wenn der Fisch fertig ist (schön gebräunt), wird das Holzbrett aus dem Grill genommen, auf eine feuerfeste Unterlage.
– Die Fischfilets können nun mit einem Pfannenwender von den Holzbrettern genommen und serviert werden.

Viel Spaß beim Grillen.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.