Schoko-Cashew-Cookies

Hast Du ein Lieblingsrezept oder eine Süßspeise, welche Du fast immer vorrätig hast, bzw. ganz schnell gemacht ist, wenn sich mal kurzfristig Besuch ansagt. Bei uns sind das Cookies, heute mit Cashewnuss und Schokolade. Ich liebe diese kleinen handlichen, runden Kekse. Zum einen sind diese perfekt für Zwischendurch und auch Kinder haben daran ihre Freude. Sie können die Kekse selbst essen, machen relativ wenig Krümel und es ist Schokolade darin – was will man da schon noch mehr.

Ich habe ja so ein Basisrezept für Cookies und wandle dieses je nach Laune ab.

 

Schokocookies

Cookies mit Schokolade und Cashewnüssen

Cookies – mit Schokolade und Cashew

Zutaten:
180 g weiche Butter
180 g feiner Backzucker
1 Prise Orangenabrieb
1 Prise Salz
1 Eier
250 g Mehl
1/2 TL Backpulver
150 g Cashewnüsse, gehackt
150 g Raspeln aus Zartbitterkuvertüre

Backzeit:
17 Minuten

Ofeneinstellung:
160 °C Ober- / Unterhitze

Zubereitung:
– Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Orangenabrieb schaumig schlagen.
– Das Ei hinzumengen
– Nun das Mehl, das Backpulver und die Prise Salz verrühren und dann unter die schaumig gerührte Masse geben.
– Abschließend die Schokoraspeln und die Cashewnüsse unter die Menge heben.
– Den Ofen auf 190 °C Ober- / Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
– Aus dem Teig mit den Händen ca. 2 cm große Kugeln drehen und anschließend mit dem Ballen platt drücken.
– Bitte die Cookies mit Abstand auf die Bleche legen, da diese noch auseinanderlaufen (ich hatte 12 Stück je Blech)
– Die Cookies nacheinander auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Backen auf Kühlgittern auskühlen lassen.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.