Türkischer Obazda

Heute ist Aschermittwoch. Ich weiß nicht, wie Du es zuhause pflegst, ich schaue jedoch schon, dass ich heute auf Fleisch und Süßigkeiten verzichte. Aber immer nur Fisch an einen solchen Tag ist natürlich auch so eine Sache. Daher habe ich mir überlegt, Dir heute den türkischen Obazden vorzustellen. Er kann wunderbar zur Brotzeit gereicht werden und schmeckt mit einem frischen Buttermilchbrot fantastisch. Er ist gut als Aufstrich zu Essen und kommt bei Gästen immer gut an – lässt sich für Feiern auch gut vorbereiten. Durch den Frisch- und Fetakäse ist er auch nicht so mächtig wie ein echter Obazda.

Aufstrich mit Feta und Ajva

Obazda mit Feta und Ajva

Ich wünsche Dir viel Vergnügen mit dem Rezept. Was gibt es denn bei Dir heute zum Essen.


Türkischer Obazda

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
½ Zwiebel
½ Bund Petersilie
100 g Fetakäse
50 g Ajvar
200 g Frischkäse

Zubereitung:
– Den Knoblauch und die Zwiebel schälen
– Den Knoblauch, die Zwiebel und die Petersilie in den Mixtopf des Thermomixes geben und auf Stufe 5 innerhalb von 4 Sekunden zerkleinern.
– Den Fetakäse in Würfeln hinzugeben und erneut zerkleinern, Stufe 4, 5 Sekunden.
– Nun das Ajvar und den Frischkäse hinzufügen und in 10 Sekunden auf Stufe 3 verrühren.
– Den türkischen Obazden umfüllen in eine Schale oder Schüssel und zu frischem Fladen servieren.

Obazda

Türkischer Obazda

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

2 Gedanken zu „Türkischer Obazda

  1. Pingback: Brot pur ~ Meins! Mit Liebe selbstgemacht

  2. Pingback: Cracker ~ Meins! Mit Liebe selbstgemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.