Erdbeer-Jogurt-Praline

Ich habe es ja schon angedeutet, dass das ein oder andere Pralinenrezept noch kommen wird, da ich gerade mitten in der Vorbereitung der Weihnachtsgeschenke bin. Neben der bereits vorgestellten Orangenpraline gibt es heute eine leichtere aber ach wieder fruchtige Variante, die Erdbeer-Jogurt-Praline.

fruchtige Praline

Erdbeer-Jogurt Praline

Erdbeer-Jogurt-Praline

Zutaten:
15 g Fruchtpulver Erdbeere
120 g Kuvertüre
50 g Sahne
80 g Jogurt

30 Hohlkörperkugeln
150 g Kuvertüre

Zubereitung:
– Für die Füllung wird zuerst die 120 g Kuvertüre gehackt.
– Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und eine Minute köcheln lassen.
– Den Topf von der Herdplatte nehmen und die vorbereitete Kuvertüre und das Fruchtpulver hineingeben. Solange rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat
– Den Jogurt hinzugeben und nur mehr unterheben. Die Masse abkühlen lassen.
– Nach der Abkühlphase die Masse in einen Spritzbeutel (am Besten in Einmalspritzbeutel) füllen und die Hohlkugeln parat stellen.
– Nun den Spritzbeutel minimal aufschneiden und die Hohlkugeln füllen.
– Die Hohlkugeln nun wieder an einem kühlen Ort ruhen lassen, damit die Füllung fest werden kann.
– Für das Schließen der Pralinen werden die restlichen 150 g Kuvertüre geschmolzen und temperiert.
– Die Pralinen werden mit einem Tuper der Kuvertüre verschlossen.
– Sobald der Verschluss getrocknet ist kann jede einzelne Praline getaucht werden und anschließend zum Abkühlen auf einem Backpapier abgelegt werden.

Die Pralinen wurden dann noch mit getrockneten Goji-Beeren dekoriert, welche in meinem Goodie-Bag vom Foodbloggercamp 2014 in Berlin waren.

fruchtige Praline

Erdbeer-Jogurt-Praline

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

2 Gedanken zu „Erdbeer-Jogurt-Praline

  1. Törtchenfieber

    Liebe Alexandra,
    Wow, du hast ja echt viele tolle Pralinenrezepte!
    Die muss ich mir vor Weihnachten auf jeden Fall nochmal anschauen, denn dieses Jahr will ich wieder selbstgemachte Pralinen verschenken – die kamen vor ein paar Jahren echt gut an.
    Es hat mich gefreut, dich heute kennenzulernen und ich werde ab heute öfter hier vorbeischauen 🙂
    Liebe Grüße Julia

    Antworten
    1. MeinsAdm Beitragsautor

      Hallo Julia,

      vielen Dank, freut mich, dass Du gleich noch vorbeigeschaut hast.
      Ich finde etwas selbstgemachtes wird von den Beschenkten immer sehr geschätzt und gegen Pralinen haben die wenigesten wohl was einzuwenden.

      Es hat mich auch auch sehr gefreut, Dich kennen gelernt zu haben. Bis bald.

      Gruß aus der Küche,
      Alexandra

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.