Ente aus dem Kugelgrill

Heute möchte ich Euch kurz vorstellen, wie wir am Wochenende unsere Ente vom Grill zubereitet haben.

 

Entenbraten

Ente frisch aus dem Kugelgrill

 

Es handelt sich dabei um ein Tiefkühlprodukt, welches ich am Samstag morgen gekauft und ab diesen Zeitpunkt auftauen habe lassen. Am Sonntag wurde die Ente dann morgens auf Zimmertemperatur gebracht und eingewürzt mit einer Mischung aus:

– Rosmarin

– Thymian

– Salz

– Pfeffer

– Paprika

Gefüllt wurde die Ente mit Äpfeln. Die Flügel wurden an den Körper gebunden und auch Haxn wurden zusammengebunden, so dass diese sehr kompakt war und gleichmäßig auf den Spieß gedreht wurde.

Wie schon erwähnt, wurde die Ente dann aufgespießt und in den vorbereiteten Kugelgrill mit den glühenden Briketts gehängt. Die Ente war eine knappe Stunde darin schon am brutzeln, als wir in die Auffangschale geschälte und geviertelte Kartoffeln und Zwiebeln als Beilage gegeben haben. Das Mittagessen wurde dann noch eine halbe Stunde gegrillt bevor es fertig war und zerlegt wurde.

Geschmeckt hat es hervorragend und es ist wieder mal ein Beweis, Grillen geht das ganze Jahr.

 

Ente im Kugelgrill

Ente geviertelt mit Kartoffeln aus dem Grill

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.