Orangenringe

Heute stelle ich Dir eines meiner absoluten Lieblingsplätzchen vor. Das ich den Duft und den Geschmack von Orangen liebe ist ja kein Geheimnis, wenn sich dann noch Marzipan dazu verbindet, dann entstehen Orangenringe. Diese sind einfach unwiderstehlich. Es gibt dieses Jahr die Ringe mit zwei verschiedenen Lasuren. Für mich mit Schokolade und für meinen Mann mit Zuckerguss. Fotografiert habe ich Dir die Ringe ohne Glasur.


Orangenringe


Zutaten:

125 g Marzipan
125 g weiche Butter
2 Eier
50 g Zucker
1 TL Orangenabrieb
200 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Backpulver

150 g Puderzucker
2 EL Orangensaft
1/2 TL Orangenabrieb

150 g Zartbitterkuvertüre
1/2 TL Orangenabrieb

Backzeit:
12 Minuten


Ofeneinstellung:

180 °C Ober-/Unterhitze

Zubereitung:
– Zuerst wird der Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt und zwei Backbleche mit Backpapier ausgelegt.
– Die Zubereitung erfolgt mit dem Thermomix, daher werden das Marzipan, die Eier, die Butter und der Zucker in den Mixtopf gegeben und zunächste 2 Minuten auf Stufe 4 gerührt.
– Nun den Orangenabrieb, das Mehl, die Stärke und das Backpulver in den Topf geben und erneut 1 Minute auf Stufe 3,5 rühren.
– Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (ich verwende Einmalbeutel) füllen. Der Teig wird in gleichmäßigen Ringen auf dem vorbereiteten Backblech aufgespritzt.
– Die Bleche nun einzeln im vorgeheizten Ofen backen.
– Nach dem Auskühlen den Guß anrühren. Hierfür entweder die Schokolade schmelzen oder den Puderzucker mit dem Orangensaft anrühren.
– Jeweils die Ringe zur Hälfte darin eintauchen und anschießend mit dem Orangenabrieb bestreuen.

Gutes Gelingen.

Orangen-Marzipan-Ringe

Orangenringe

Dieses Rezept habe ich bei Christin eingereicht. Sie hat zu einem Blogevent mit dem Thema Cookiemarathon aufgerufen. Sie möchte viel Rezepte um Kekse und Plätzchen sammeln. Schaut doch einfach mal bei Ihr vorbei.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.