Christstollen

Heute gibt es ein neues Rezept für einen Christstollen. Den ersten haben wir bereits aufgegessen und nachdem der Stollen ja zwei Wochen durchziehen sollte vor dem Verzehr, wurde es an der Zeit, den nächsten herzustellen.


Christstollen


Zutaten:

250 g Rosinen (oder gemischt Korinthen und Sultaninen)
4 cl Rum

40 g Hefe
125 ml Milch
100g feiner Zucker
500 g Mehl

200 g weiche Butter
1 Prise Salz
1 Eier
200 g Marzipanrohmasse
100 g Zitronat
100 g Orangeat
100 gemahlene Haselnusskerne

50 g Butter
50 g Puderzucker


Ofeneinstellung:

180 °C Ober-/Unterhitze


Backzeit:

60 Minuten

Zubereitung:
– Am Vorabend werden die Rosinen in Rum eingelegt.
– In einer Schüssel werden Mehl, Hefe, zimmerwarme Milch und eine Prise Zucker zu einem Vorteig verarbeitet. Diesen 15
Minuten gehen lassen.
– Die weiche Butter, den restlichen Zucker, das Ei, die Marzipanrohmasse und die Prise Salz zu dem Vorteig geben und
kräftig verkneten.
– Die Nüsse, das Citronat und Orangeat sowie die in Rum getränkten Früchte mit dem Teig verarbeiten.
– Den Teig nun an einer warmen Stelle für 45 Minuten zugedeckt gehen lassen.
– Den Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
– Den Teig in die zweifach gefettete Stollenbackhaube geben, mit der offenen Seite auf ein gefettetes Backblech legen
und im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Einschubhöhe backen.
– Die Stollenbackhaube etwa 20 Minuten vor dem Ende der Backzeit vom Gebäck abheben.
– Nach dem Backen den noch warmen Stollen mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben.

Den Stollen dann auskühlen lassen. Nach der Abkühlphase wird dieser in Frischhaltefolie gepackt und muss noch zwei Wochen durchziehen bevor er angeschnitten werden kann. Also lass ihn Dir zum 3. Advent schmecken.

Gruß aus der Küche

Wenn Dir der Beitrag gefällt, teile Ihn mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.